"Beast" (2022) - Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«Beast» (2022) — Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Der Film „Beast“ endete mit einem epischen Kampf. Am Ende ist jedoch noch etwas passiert. Wir werden das Ende des Films sowie seine wahre Bedeutung analysieren.

Achtung: Dieser Beitrag enthält Spoiler.

Beast wird von Baltasar Kormakur inszeniert und von Ryan Angle geschrieben. Das Drehbuch basiert auf einer Geschichte von Jaime Primack Sullivan.

Idris Elba spielt einen Mann, der gegen einen aggressiven Löwen kämpfen muss, der zu einem Schurken geworden ist. Beast ist ein Survival-Thriller voller Action und Spannung. Am Ende kommt es zu einem finalen Kampf zwischen Elbas Charakter und einem blutrünstigen, rachsüchtigen Löwen.

Am Ende des Films kämpft Dr. Nate Samuels (Idris Elba) gegen einen wilden Löwen. Diese Bestie hat es bereits geschafft, mehrere Menschen zu töten oder ernsthaft zu verletzen, darunter Nates älteste Tochter Mer.

Nate und seine Töchter schaffen es, die Nacht zu überleben. Sie erreichten eine verlassene Schule, wo sie sich eine Weile verstecken konnten.

Der Löwe jagte jedoch weiter. Er konnte nicht akzeptieren, dass Nate und seine Familie noch am Leben waren. Schließlich kommt der Löwe in die Schule.

Nate hat einen Plan, um den Killerlöwen in das Rudel zu locken, das sie am Tag zuvor getroffen haben. Nate beschloss, den Löwen vor den anderen großen Katzen zu bekämpfen.

Der Kampf dauert einige Zeit an. Der Löwe schafft es, Nate mehrmals zu verletzen. Erst danach greifen schließlich zwei Männchen aus dem Rudel in den Kampf ein. Sie bekämpfen den Löwenmörder in einem gewaltigen Kampf.

Trotz seiner Verletzungen überlebt Nate dank der Ankunft von Bungy, einem Naturschützer.

Am Ende des Films sehen wir, wie Nate sich wieder mit seinen Töchtern vereint. Obwohl ihre Reise nicht wie geplant verlief, kam die Familie wieder zusammen. Sie kamen sich wegen der Tortur, die sie erlebt hatten, näher als je zuvor.

Das Ende des Thrillers verrät viel mehr über diese Geschichte als das, was an der Oberfläche liegt. In diesem Artikel finden Sie eine Erklärung des „Beast“-Endes. Insbesondere erfahren Sie, warum Nate immer wieder von seiner Frau träumte.

Echte Bösewichte

Obwohl der Löwe als Hauptgegner des Films vorgestellt wird, sind die wahren Bösewichte die Wilderer, die das Tier zu Beginn der Geschichte gejagt haben.

Wenn sie das verstoßene Löwenrudel nicht getötet hätten, hätte sich die Raubkatze nicht von Anfang an an ihnen gerächt. Wilderer sind ein sehr reales Problem. Solche Kriminellen jagen, fangen und töten illegal wilde Tiere.

Die Wilderer im Film „Beast“ sind in ein Wildreservat eingedrungen. Sie suchten nach Löwen, um sie zu töten. Vermutlich wollten sie ihre Häute, Knochen und andere Körperteile auf dem Schwarzmarkt verkaufen.

Der Film zeigt auch, dass wilde Tiere, wenn sie provoziert werden, sich gegen diejenigen wehren, die ihnen Schaden zufügen.

Warum hat Nate vor einem Rudel gegen einen Löwen gekämpft?

Beast

Zu Beginn des Films erwähnte Martin, dass die männlichen Löwen ihr Bestes tun würden, um ihren Stolz vor einer Bedrohung von außen zu schützen. Das ist das Gesetz des Dschungels. Ohne andere Optionen erkannte Nate, dass er das Risiko eingehen musste, den ausgestoßenen Löwen zum Standort des Rudels zu locken.

Der Arzt wusste, dass die anderen beiden Löwen die andere Großkatze schließlich als ernsthafte Bedrohung ihres Stolzes ansehen würden. Um das Rudel zu beschützen, greifen die Löwen den ausgestoßenen Löwen an und lenken seine Aufmerksamkeit von Nate ab.

Es ist ein cleverer Plan, mit dem Sie die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum gegeneinander drängen können. Historisch gesehen kämpften männliche Löwen um die Vorherrschaft über das Rudel.

In der Regel schützen männliche Löwen das Rudel und weibliche Löwen jagen. Nomadische männliche Löwen können in ein anderes Rudel wandern und die Macht an sich reißen.

Sie töten andere männliche Löwen und ihre Jungen, um die Fortpflanzung zu monopolisieren. Im Film Beast ziehen die Löwen in die Schlacht, weil sie den Killerlöwen als Bedrohung ansehen.

Erklärung von Nates Träumen

Während des gesamten Films träumt Nate von seiner Frau. In seinen Träumen sucht Nate oft nach ihr, kann sie aber nicht finden. Jedes Mal, wenn er aufwachte, war er erstaunt über das, was er gerade gesehen hatte.

Vielleicht träumte Nate wegen seiner Reue von seiner Frau. Er machte sich Vorwürfe, die Anzeichen ihrer Krankheit nicht früher bemerkt zu haben, weil er Arzt ist.

In Nates Träumen fragen sie immer seine Frau, wo sie ist. Es ist wahrscheinlich, dass diese Träume dem Publikum Nates Geisteszustand offenbaren sollen. Träume weisen auch auf zukünftige Ereignisse hin.

Nate will seine Frau finden, weil er sich verloren fühlt, wenn es um seine Familie und seine Reise geht. Er befürchtet, dass er es nie wieder gut machen kann.

Im letzten Traum findet Nate jedoch seine Frau, die ihm sagt, dass alles gut wird. Dieser besondere Traum zeigt seine Erleichterung über die Wiedervereinigung mit seiner Familie. Alle seine früheren Träume waren voller Sorge und Angst.

Die Träume deuteten an, dass die Prüfungen trotz Nates Angst seiner Familie zugute kommen würden.

Was bedeutet das Ende des Beast-Films wirklich?

Während des gesamten Films macht sich Nate Sorgen darüber, dass er nicht für seine Frau da sein kann, wenn sie krank ist. Er bemerkte auch die Anzeichen ihrer Krankheit erst, als es zu spät war.

Der Charakter von Idris Elba hatte auch das Gefühl, seine Töchter verloren zu haben. Nate machte sich selbst die Schuld für das Trauma, das Mer und Nora aufgrund des Todes ihrer Mutter und seiner Abreise erlitten.

Im Kampf gegen den Löwen kommt Nate mit sich und seinen Fehlern klar. Er war auch in der Lage, seine Töchter zu beschützen, was ihm zuvor nicht gelungen war.

Im Film „Beast“ opfert sich Nate, um Mer und Nora vor einem Löwen zu retten. Nate wusste, dass er Risiken einging, aber er wusste auch, dass er der Einzige war, der für seine Familie einstehen konnte.

In vielerlei Hinsicht war der Kampf gegen den Löwen die Chance des Arztes zur Erlösung. Er musste sich dem Trauma seiner Vergangenheit stellen, das in Form eines Löwen erschien, der Nate verfolgte.

Nate war nicht sicher, bis er am Ende von „Beast“ in einen Kampf mit einem Löwen geriet. Nur so konnte Nate mit gutem Gewissen vorankommen. Danach wurde Nate wieder mit seiner Familie vereint, was ihm bis zu den Ereignissen des Films nicht möglich war.

WEITER: «Barbarian» (2022) — Ende, seine Erklärung und Bedeutung