"Bullet Train" (2022) - Post-Credits-Szene: Gibt es eine?

«Bullet Train» (2022) — Post-Credits-Szene: Gibt es eine?

Verbreiten Sie die Liebe

Bullet Train ist ein Actionfilm mit Brad Pitt, der eine Adaption des Romans von Kotaro Isaki ist. In dem Film passieren viele erstaunliche Dinge. Aber hat es eine Post-Credits-Szene?

Szenen nach dem Abspann in verschiedenen Filmen sind unglaublich beliebt geworden. Witzige Zusatzszenen weisen in der Regel auf die Zukunft des Franchises hin oder unterhalten einfach das Publikum.

Mit der Veröffentlichung von „Bullet Train“ in den Kinos begannen sich die Zuschauer Gedanken über die Frage zu machen, gibt es in der Actionkomödie eine Szene nach dem Abspann? Faster than a Bullet, unter der Regie von David Leitch und geschrieben von Zak Olkiewicz, ist eine Adaption eines japanischen Romans von Kotaro Isaki. Die Filmstars sind Brad Pitt, Brian Tyree Henry, Aaron Taylor-Johnson und andere.

„Bullet Train“ folgt einem unglücklichen Attentäter namens Ladybug, der damit beauftragt wird, eine wichtige Aktentasche zu finden. Die Mission des Attentäters scheint einfach genug, aber die Dinge werden komplizierter, wenn eine Vielzahl anderer Attentäter, darunter Lemon und Mandarin, ebenfalls auf die Jagd nach dem Aktenkoffer gehen.

Schon bald erkennen sie, dass es eine Verbindung zwischen ihnen und ihrer gemeinsamen Mission gibt. Der Film hat eine All-Star-Besetzung und stützt sich stark auf die komödiantischen Aspekte der Geschichte, die er mit vielen Actionszenen füllt.

Am Ende des Films fragen sich die Zuschauer vielleicht, ob es eine Post-Credits-Szene im Film gibt, die der Handlung etwas hinzufügt oder auf mehr hindeutet.

Es gibt eine weitere Szene im Film, die nach dem Abspann erscheint. Da die Szene in der Mitte des Abspanns spielt, sieht das Publikum sie gerne, ohne bis zum Ende des Abspanns warten zu müssen.

Die Szene selbst zeigt, was mit einem der Charaktere passiert ist, und verbindet sie mit dem Ende des Hochgeschwindigkeitszugs.

Warum hat der Film „Bullet Train“ eine Post-Credits-Szene?

Bullet Train

Zugegeben, das Fehlen einer Post-Credits-Szene in Bullet Train ist eine verpasste Gelegenheit. Eine solche Szene würde eine Figur zurückbringen, die einen Cameo-Auftritt im Film hatte.

Es würde die Grenzen dessen, was mit ihm passiert ist, erweitern oder einfach das Publikum amüsieren. Die Post-Credits-Szene hätte auch den Witz beenden können, der zu Beginn des Films mit Brad Pitts Marienkäfer begann.

Schließlich müssen Post-Credits-Szenen keine Fortsetzung ankündigen, solange sie Spaß machen und mit der Gesamtgeschichte verbunden sind.

Obwohl es in Bullet Train keine Post-Credits-Szene gibt, kann die Mid-Credits-Szene die Zuschauer zufriedenstellen. Es ist mit einer Szene aus dem Hauptteil des Films verbunden, die das Leben einer der Hauptfiguren zu beenden schien.

Die Mid-Credits-Szene ist eine ziemlich interessante Szene, die zum Rhythmus und Stil des Bullet Train-Films passt. Eine zusätzliche Szene ist auch direkt mit der Hauptgeschichte verbunden.

Es ist kein Teaser für eine mögliche Fortsetzung oder ein Spin-off. Aber die Szene gibt dem Publikum eine letzte Chance zu lächeln, bevor es das Theater verlässt.

WEITER: Was bedeutet das Ende von „Not Okay“ wirklich?