Cyberpunk: Edgerunners (Netflix) Staffel 1: Ende, Erklärung und Bedeutung

Cyberpunk: Edgerunners (Netflix) Staffel 1: Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Cyberpunk: Edgerunners ist eine Sci-Fi-Abenteuerserie von Rafal Xhaky.

Es ist ein Spin-off des Open-World-Videospiels Cyberpunk 2077. Die Handlung spielt in einer futuristischen Nachtstadt. Die Handlung dreht sich um David Martinez.

Auf den ersten Blick ist dies ein gewöhnlicher Teenager, der einen militärischen Speedwar findet. Nach einer großen Tragödie beschließt er, es selbst zu benutzen.

Dabei zieht er die Aufmerksamkeit von Söldnern, einer rivalisierenden Organisation und einem mysteriösen Mädchen namens Lucy auf sich. David lernt bald, dass er, wenn er überleben will, ein Edge Runner oder Cyberpunk werden muss.

In diesem Artikel findest du alles, was du über das Ende der ersten Staffel von Cyberpunk: Edgerunners wissen musst. Achtung Spoiler!

Rückblick auf die 1. Staffel der Serie «Cyberpunk: Edgerunners»

David lebt mit seiner Mutter Gloria, die Krankenwagentechnikerin ist, in Arroyo, Santo Domino, in Night City. Mutter und Sohn leben in einer Wohnung im Megadome H4.

David ist ein Einser-Schüler, aber Gloria kämpft darum, ihn an der Arasaka Academy zu halten, die Teil eines Bildungssystems ist, das von Arasaka und der Megatech Corporation geschaffen wurde.

David wird aus der Akademie ausgeschlossen, nachdem er die Daten und die Ausrüstung der Akademie mit einem gefälschten Upgrade beschädigt hat. Als David und eine wütende Gloria nach einem Treffen mit dem Regisseur nach Hause zurückkehren, fängt die Bande versehentlich an, auf ihr Auto zu schießen. Es kommt zu einem Unfall und Gloria wird schwer verletzt.

Schließlich stirbt Gloria. Das liegt nicht daran, dass ihre Verletzungen unheilbar sind, sondern daran, dass David nicht das Geld hat, sie zu retten. Er wird auch von einem Klassenkameraden verprügelt, der der Sohn eines der Arasaka-Manager ist.

Wütend auf die ganze Welt überredet David seinen Freund Doc, ihm einen Speedwar zu implantieren, den er unter den Sachen seiner Mutter gefunden hat.

Speedwar ist eine militärische Technologie namens Sandevistan. Es ist ein Betriebssystem, das die Zeit für einen bestimmten Zeitraum verlangsamt.

Damit bewaffnet, rächt er sich an einem aggressiven Mitschüler. Er trifft auch eine Netzwerkerin namens Lucy.

David fühlt sich sofort zu Lucy hingezogen, die es benutzt. Lucy übergibt David ihrem Söldnerteam, angeführt von einem Mann namens Maine.

David erfährt, dass Gloria mit Maine und seinem Team zusammenarbeitet. Sie erhielt Sandevistan von einem Cyberpsychopathen. Es sollte von den Edge Runners geliefert werden. David erzählt, was mit seiner Mutter passiert ist. Er wird schließlich Teil des Teams.

David erfährt, dass Maine und seine Assistenten für einen Mechaniker namens Faraday arbeiten. Da Handwerker per Definition nicht für sich selbst arbeiten, versteht es sich von selbst, dass Faraday für jemand anderen arbeitet.

In Folge 6 werden Meng, seine Geliebte und Dorios Stellvertreterin getötet. Dies veranlasst David, an die Spitze der Edge Runners aufzusteigen.

Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehrere andere Hardwareteile auf David installiert worden, darunter ein Projektilstartsystem, das ursprünglich Maine gehörte.

Im Staffelfinale „My Moon, My Man“ wird das Team von Verrat erschüttert. David kommt zu dem Schluss, dass Lucy tot ist.

Bewaffnet mit einem Cyberskelett fordert David die Arasaka Corporation heraus. Ohne sein Wissen hat Arasaka Adam Smasher gerufen, den sie gegen jede Form von Widerstand einsetzen.

Wie endete Cyberpunk: Edgerunners Staffel 1?

Cyberpunk: Edgerunners

Edge Runner ist ein umgangssprachlicher Ausdruck, der darauf hinweist, dass solche Menschen am Rande leben. Cyberpunks sind vollständig in die technologisch fortschrittliche Welt um sie herum eingetaucht.

Sie haben mehrere Hardwareteile in ihren Körpern installiert. Diese Menschen geraten in der Regel mit dem Gesetz in Konflikt. Sie arbeiten normalerweise nicht für Megakonzerne, aber es gibt Ausnahmen wie Mengs Team.

Wie oben erwähnt, nahm Gloria den Sandevistan-Speedwer von einem Cyberpsychopathen. Der Cyberpsychopath war Opfer einer Erkrankung namens Cyberpsychose.

In diesem Zustand sind die kybernetischen Implantate im Körper des Patienten überlastet. So stirbt Meng.

An einer Stelle bemerkt Lucy, dass David keine eigenen Bestrebungen hat.

Er neigt dazu, das anzunehmen, was Menschen, die ihm nahe stehen, wollen. Als Gloria noch lebte, war David damit zufrieden, ihren Traum wahr werden zu lassen. Dieser Traum war, dass David erfolgreich sein und an die Spitze der Arasaka Corporation aufsteigen sollte.

Als David die Edge Runners übernahm, begann er Maines Traum zu erfüllen, das Team zu schützen und zu einer der besten Söldnergruppen in Night City heranzuwachsen.

Gegen Ende der Serie hat David Probleme aufgrund der zahlreichen kybernetischen Geräte an seinem Körper. In diesem Moment macht er Lucys Traum zu seinem eigenen.

Sie will zum Mond und er tut sein Bestes, damit sie sich ihren Traum erfüllen kann. Zunächst arbeitet Faraday für Militech, das mit der Arasaki Corporation konkurriert.

Arasaka hat ein Cyberskelett entwickelt, das noch revolutionärer ist als Sandevistan. Das streben Faraday und Militech an. Nachdem Maine Tanaka, den Vater von Davids Klassenkameraden, während einer Cyberpsychose getötet hat, wird er von einer Eliteeinheit der MahTas eliminiert.

Kurz vor Tanakas Tod kommt ihm Lucy in den Sinn. Was sie findet, macht ihm Angst. Nachdem David die Leitung des Teams übernommen hat, geht Lucy nicht mehr zur Arbeit. Sie zieht in die Wohnung, die sie sich jetzt mit David teilt.

Aber auch zu Hause sucht sie weiter nach weiteren Informationen über das Cyberskelett. Als Arasaka sich Faraday mit einem Angebot zum Seitenwechsel nähert, stellen sie zwei Bedingungen.

Er muss den Netzwerker ausliefern, der immer noch ihr System infiltriert. Er muss auch jeden eliminieren, der etwas über das Cyberskelett weiß.

Faraday benutzt Kiwi, Lucys Crewmitglied und Mentorin, um sie hereinzulocken. Kiwi hilft auch dabei, eine Falle für David und den Rest der Crew zu stellen.

Nachdem David begonnen hatte, Sandevistan zu verwenden, kam er zu dem Schluss, dass es etwas Besonderes war. Arasaka scheint ihm zuzustimmen.

Faraday und Arasaka stellen eine ganze Falle auf, um David zu zwingen, Cyberskelette gegen Militech-Agenten einzusetzen.

Als die Dinge jedoch außer Kontrolle geraten und David anfängt, cyberpsychotisch zu werden, taucht Adam Smasher (ein Attentäter und Söldner) auf.

Der Cyberskelett-Anzug wurde ursprünglich für Smasher entworfen. Faraday tötet den Kiwi.

Becca, ein weiteres Mitglied der Crew, stirbt ebenfalls. Faraday und zwei von Arasakis Top-Führungskräften werden während einer Konfrontation zwischen David und Arasakis Agenten getötet.

David ist Smasher jedoch nicht gewachsen.

Lucy fliegt zum Mond?

Lucy wuchs im Werk Arasaki in einem anderen Land auf. Als Hackerin mit kybernetischen Implantaten in ihrem Körper wurde sie darauf trainiert, dem mächtigsten Unternehmen der Welt zu dienen.

Lucy entkam schließlich und fand ihren Weg nach Night City. Ihre Erfahrung in Arasaka bestimmte ihr Leben. Deshalb fordert sie David immer wieder auf, seinen eigenen Zweck zu finden und nicht den eines anderen zu leben.

Lucy träumte davon, zum Mond zu fliegen. Im Cyberpunk 2077-Universum wurde der Mond in eine menschliche Kolonie verwandelt, wenn auch mit begrenztem Erfolg.

Lucy weiß genau, was es ist. Sie stimmt sogar Davids Einschätzung zu, dass dies ein Kriegsgefangenenlager ist. Aber sie findet es immer noch besser als Night City.

Im Verlauf der Serie entwickelt sich eine Beziehung zwischen Lucy und David und sie planen, gemeinsam den Mond zu besuchen. Aber gegen Ende der Saison beginnt David zu begreifen, dass er höchstwahrscheinlich nicht lange leben wird.

Er hat so viele Installationen durchlaufen, dass selbst ein begabter Mensch wie er allmählich überfordert ist. Während einer Konfrontation mit Smasher stellt sich David erneut der Realität seines Lebens und opfert sich, damit Lucy und ein weiteres Crewmitglied entkommen können.

Lucy und dieses Crewmitglied teilten das Geld unter sich auf. Lucy verwendet einen Teil ihres Anteils, um eine Reise zum Mond zu finanzieren. Sie hält ein Versprechen, das sie sich und David gegeben hat.

WEITER: Cyberpunk: Edgerunners – was wissen wir über Staffel 2?