Der Film "The Whale" (2022) - das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Der Film «The Whale» (2022) — das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Aronofskys Film brachte wenige Überraschungen, hinterließ aber auch einige Fragen.

Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler.

Darren Aronofskys The Whale ist schon jetzt einer der umstrittensten Filme des Jahres. Aber das ist nicht verwunderlich, denn Aronofsky ist berühmt für seine umstrittenen Projekte.

Brendan Fraser hat große Anerkennung für seine talentierte Darstellung des übergewichtigen Professor Charlie erhalten. Einige Kritiker hielten den Film jedoch für fettphob.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich The Whale in der kommenden Award-Saison entwickeln wird. Einige Zuschauer finden den Film emotional verheerend, während andere ihn als manipulativ und geradezu gewalttätig ansehen.

Worum geht es in dem Film „Der Wal“?

Der Wal basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Samuel D. Hunter. Aronofskys Adaption fängt die Intimität der Bühnenperformance gut ein.

Der Film spielt komplett in Charlies Wohnung. Seine Freundin Liz (Hong Chau) kommt, um sich um ihn zu kümmern. Charlie schaffte es, sich von der Welt zu isolieren.

Er kommuniziert mit seinen Schülern über Zoom, zeigt aber nie sein Gesicht. Charlie beschließt, sich wieder mit seiner Tochter Ellie (Sadie Sink) zu vereinen, die kein Interesse an ihm hat.

Charlie willigt ein, ihr beim Schreiben von Essays auf Englisch zu helfen, wenn sie Zeit mit ihm verbringt und aus tiefstem Herzen persönliche Essays schreibt.

Gegen Ende des Films beginnt Charlies Welt zusammenzubrechen. Nach mehreren aufrührerischen Nachrichten an seine Schüler wird er von seinem Job gefeuert. Seine Ex-Frau Mary (Samantha Morton) konfrontiert ihn mit seiner Beziehung zu Ellie und kritisiert ihn für das Scheitern ihrer Ehe.

Nachdem Charlie erfährt, dass er an kongestiver Herzinsuffizienz leidet, beginnt er zu viel zu essen und isst Pizza bis zur Übelkeit. Es ist ein emotional traumatischer Anblick, besonders in den allerletzten Momenten der Geschichte.

Warum will Mary nicht, dass Charlie Ellie sieht?

Charlie war in einer Beziehung mit einem seiner ehemaligen Schüler, Alan. Nach Alans Tod begann Charlie zu viel zu essen, um Alans Schwester Liz zu ermutigen, sich um ihn zu kümmern.

Als Teil ihrer Vereinbarung verbietet Mary Charlie, Ellie zu kontaktieren. Sie ist wütend, als sie erfährt, dass Charlie Ellie gebeten hat, ihn zu besuchen.

Obwohl Charlie sich für seine schlechte Vaterschaft entschuldigt, entschuldigt er sich nicht für seinen Abschied von der Familie. In einem der Höhepunkte des Films spricht Charlie mit dem Missionarsjungen Thomas (Ty Simpkins).

Was ist mit Thomas passiert?

Wie Mary Charlie erzählt, verspottet Ellie Leute im Internet mit einer Facebook-Seite. Mary hat das Gefühl, ein grausames Kind großgezogen zu haben. Obwohl Charlie ihre Familie verletzt hat, ist Ellie das wahre Monster in ihrer Familie.

Ellie postet nicht nur Fotos ihres Vaters, sondern auch Fotos von Thomas (einem ehemaligen Drogenabhängigen) an seine Kirche und Familie. Trotz seiner scheinbar grausamen Taten erzählt Thomas Charlie, dass er das Vertrauen in die Menschen wiedererlangt hat, als seine Eltern ihm vergeben wollten.

Thomas findet auch ein Foto von Charlie mit Alan und stellt fest, dass er nur zugenommen hat, weil er den Mord an seinem Partner überlebt hat.

Was ist mit Ellie passiert?

The Whale

Obwohl ihr Vater Aufsätze für sie schrieb, damit sie ihren Abschluss machen konnte, schlug Ellie auf Charlie ein, als ihr klar wurde, dass er einen Aufsatz eingeschickt hatte, den sie geschrieben hatte, als sie jünger war.

Charlie findet diesen Aufsatz „ehrlich“ und weiß ihn zu schätzen, da er sich über die allgemeinen Antworten der Schüler auf seine Fragen und Hinweise ärgert. Er hat diesen Aufsatz jahrelang aufbewahrt und benutzt ihn, um sich zu trösten.

Er sagt Ellie, wie schön und talentiert sie ist, und Ellie glaubt es zum ersten Mal. Obwohl Ellie während des größten Teils des Films andere Menschen schikaniert, leugnet sie ihre eigenen Talente und Unsicherheiten.

Was ist mit dem Pizzaboten passiert?

Während des gesamten Films bestellt Charlie Pizza online, der Kurier Dan (Satya Sridharan) stellt sie vor der Tür ab.

Während Dan versucht, ein Gespräch mit ihm anzufangen, weigert sich Charlie, nach draußen zu gehen und sein Gesicht zu zeigen.

Dan beschließt jedoch, auf der Veranda zu warten, bis Charlie zum Pizzaessen kommt, und sieht ihn schließlich zum ersten Mal. Seine unmittelbare Reaktion ist, Charlie angewidert anzusehen.

Was versucht Charlie am Ende?

Charlies ultimatives Ziel ist es, mit allen um ihn herum absolut ehrlich zu sein. Er weigert sich, sich bei Thomas zu entschuldigen und bestraft ihn dafür, dass er ihn für «ekelhaft» hält.

Er erkennt, dass Ellie, obwohl sie zynisch wirkt, in Wirklichkeit nur nach Anerkennung sucht. Er zeigt seinen Schülern sogar sein Gesicht und lobt einige der Antworten, die sie im letzten Forumsbeitrag hinterlassen haben. Diese Antworten waren seiner Meinung nach ehrlicher als ihre bisherige Arbeit.

Was passiert mit Charlie am Ende des Films?

Charlie stirbt am Ende des Films, nachdem er sich geweigert hat, ins Krankenhaus zu gehen. Als er sich Ellie nähert, versucht er aufzustehen.

Charlie stirbt und steigt zu einer idealisierten Version des Himmels auf. Dies ist nicht das erste Mal, dass Aronofsky religiöse Bilder in seinen Filmen verwendet.

Sowohl „Noah“ als auch „Fountain“ stehen in direktem Zusammenhang mit Glauben, Spiritualität und dem Leben nach dem Tod. Die Handlung des Films «Mama!» auch von der Bibel inspiriert. Wenn Charlie seinem Schicksal begegnet, kann er sich erfüllt fühlen und sich nicht schämen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Theaterstück und einem Film?

Das ursprüngliche Stück und der Film sind sich sehr ähnlich. Aronofsky nahm einige Änderungen am Drehbuch vor, als es in einen Spielfilm übersetzt wurde.

Einige Elemente der Geschichte, wie Zoom-Anrufe und persönliche Fotos, sind so detailliert, dass sie der modernen Realität entsprechen.

Obwohl das Stück 2012 veröffentlicht wurde, spielt der Film während der US-Präsidentschaftswahlen 2016, da im Hintergrund Nachrichtenmaterial zu sehen ist.

Das Ende des Films entspricht dem Ende des Stücks. Der Film ist jedoch etwas beruhigender, da Charlie das Gefühl hat, etwas mehr erreicht zu haben.

WEITER: Was bedeutet das Ende von The Eternal Daughter wirklich?