First Kill (Netflix) Staffel 1: Ende, Erklärung und Bedeutung

First Kill (Netflix) Staffel 1: Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Netflix’ First Kill handelt von einer Highschool-Romanze zwischen Juliet und Calliope. Alles läuft gut, bis sich herausstellt, dass einer von ihnen ein Vampir und der zweite ein Vampirjäger ist.

Julia stammt aus einem alten Orden erblicher Vampire, während Killiope Teil einer Familie von Monsterjägern ist.

Eine aufkeimende Romanze droht den wackeligen Frieden zwischen den beiden alten Orden zu zerstören. Mehrere schreckliche Todesfälle versetzen die gesamte Gemeinde bald in Panik.

First Kill verbindet Teenie-Drama mit Themen altertümlicher Rivalität. Die erste Staffel endet mit einer faszinierenden Note. Die Schicksale vieler wichtiger Persönlichkeiten sind unbekannt.

Schauen wir uns das Ende der ersten Staffel von First Kill genauer an und versuchen zu verstehen, wie alles endete. Achtung: Es folgen Spoiler.

Inhalt von Staffel 1 von First Kill

First Kill

Die Serie beginnt damit, dass Juliet ihre alte Vampirfamilie vorstellt. Während ihrer Einweihung als Vampirin wird sie Zaubersprüchen ausgesetzt und schluckt Blutkapseln.

Trotz der Beharrlichkeit ihrer Familie kann sich Juliet nicht dazu durchringen, einen anderen Menschen zu töten und kann sich daher nicht wie ein normaler Vampir ernähren.

Als sich ihr Weg zum ersten Mal mit Calliope (neu in der Schule) kreuzt, ist Juliet schockiert. Ihre Besessenheit von Calliope führt bald zu einem Kuss, der auf einer Schulparty stattfindet.

Calliope wuchs jedoch in einer Familie von Monsterjägern auf und kennt Juliets wahre Identität. Während ihres Kusses versucht Juliet, Calliope zu beißen, der Juliet als Vergeltung einsetzt.

Als sich die Nachricht von der aufkeimenden Romanze zwischen dem Vampir und dem Monsterjäger verbreitet, beginnen sich beide Familien Sorgen zu machen.

Calliope und Julia kämpfen darum, zusammen zu bleiben. Dabei begehen beide ihre ersten Kills. Die Situation wird jedoch chaotisch, als Vampire anfangen, Menschen zu töten, was zur Bildung einer Bürgerwehr namens MAAM führt.

Die beiden Hauptfiguren fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen, auch wenn ihre Familien versuchen, ihre Gegner in Schach zu halten, um einen umfassenden Krieg zwischen Vampiren und Jägern zu vermeiden.

Während einer internen Zerrissenheit in Julias Familie stellt sich unterdessen heraus, dass ihr Vater Sebastian kein reinblütiger Vampir ist. Tatsächlich ist er ein Mann, der in einen Vampir verwandelt wurde.

Dies führt zu einem Streit zwischen Sebastian und seiner matriarchalen Schwiegermutter Davina. Während des Streits tötet Sebastian Davina.

Die Familie hält den Mord geheim, lebt aber in Angst, dass der Vampirorden herausfindet, dass ihre Anführerin Davina getötet wurde. Der Rang von Davina (Hüterin des Smaragds von Malkia) geht auf ihre Tochter über – Julias Mutter Margo.

Ende von Staffel 1: Was passiert mit Theo?

Theo, Calliopes Bruder, hat eine vage Erinnerung daran, dass seine leibliche Mutter von einem Monster brutal ermordet wurde.

Bei dem Versuch, den Verbrecher zu finden, willigt er ein, die Hilfe von Elinor, Julias verräterischer Schwester, anzunehmen. Die Dinge laufen nicht gut und Theo wird im darauffolgenden Kampf erstochen.

Seine Geschwister Calliope und Apollo fürchten seinen Tod, aber Theo überlebt, zeigt aber Anzeichen dafür, dass er ein Vampir wird.

Theos Vater Jack versucht ihn zu töten, aber der junge Mann entkommt mit seiner Mutter Thalia. Am Ende der ersten Staffel wird die Beziehung von Juliet und Calliope angegriffen.

Calliope entdeckt, dass Julia möglicherweise an Theos Verwandlung in einen Vampir beteiligt war. Calliope und Julia trennen sich, als ihnen klar wird, dass jede Beziehung zwischen ihnen mit Chaos gefüllt sein wird.

Die letzten Momente der ersten Staffel haben viel mit Theos unerwartetem Schicksal und seinen Folgen zu tun.

Während eines Treffens mit Eleanor erstach Apollo versehentlich Theo. Als Juliet Theo blutend vorfand und um Hilfe bat, biss sie ihn, um sein Leben zu retten, indem sie ihn in einen Vampir verwandelte.

Doch viel später, als er beginnt, Blutdurst zu verspüren, erkennt Theos Familie, was passiert ist.

Die Jägerfamilie von Calliope befindet sich aufgrund von Theos Verwandlung in einen Vampir in einer schrecklichen Situation.

Eine Familie, die dafür bekannt ist, Vampire zu töten, ist gezwungen, nach ihrem eigenen Kodex zu leben, und als Jack sich darauf vorbereitet, seinen Sohn zu töten, greift Juliet ein.

Sie erklärt, dass Theo als neuer Vampir auf Blut aus ist. Und dann lässt sie ihn das Blut aus ihrem Arm trinken. Calliope sieht das. Infolgedessen entwickelt sich eine ernsthafte Kluft zwischen Juliet und Calyope.

Trotz Juliets Versuchen, die Familie einzudämmen, bleibt Jack unnachgiebig und will seinen Sohn töten. Talia stimmt widerwillig zu, aber dann hilft sie Theo bei der Flucht.

Am Ende verschwindet Theo, bleibt aber am Leben. Sein Leben ist jedoch in ständiger Gefahr, da er jetzt von seiner eigenen Familie und Gilde gejagt wird.

Da es Julia ist, die ihn in einen Vampir verwandelt, können wir auch sehen, dass sich zwischen ihr und Theo eine Art Verbindung zu entwickeln beginnt.

Julia und Calliope haben sich getrennt?

Im spannenden Staffelfinale zerbricht die Beziehung zwischen Juliet und Calliope zumindest vorerst.

Calliope beschuldigt Julia, Theo in einen Vampir verwandelt zu haben, obwohl dieser behauptet, sie habe es nur getan, um sein Leben zu retten.

Allerdings ist Theos unerwartete Bekehrung nur das Neueste in einer Reihe von Faktoren, die Juliet und Calliope voneinander trennen.

Ihre Verwandtschaft ist nicht nur für ihre Eltern offensichtlich, sondern auch für die alten Orden, die über sie wachen.

Daher verstehen Juliet und Calliope, dass ihr gemeinsames Leben höchstwahrscheinlich ihre Familien auseinanderreißen wird. Am Ende der ersten Staffel trennen sich Juliet und Calliope, als sie die Zerstörung sehen, die hauptsächlich das Ergebnis ihrer Beziehung ist.

In ihren letzten Augenblicken geben beide zu, dass ihre Leidenschaft füreinander so stark ist, dass sie ihre Lebensweise zerstört.

So wird das zentrale Paar der Serie, Juliet und Calliope, am Ende der ersten Staffel getrennt.

Beide fühlen sich jedoch immer noch stark zueinander hingezogen, und da die Umstände sie getrennt haben, ist eine Fortsetzung der Romanze zwischen ihnen immer noch sehr wahrscheinlich.

Elinor wird ins Gefängnis gehen?

Auch Elinor steht am Ende der ersten Staffel vor einem unerwarteten Schicksal, als sie Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung wird.

Für eine selbstbewusste Heldin wie Eleanor ist es ziemlich lustig, einem Polizisten ausgeliefert zu sein. Doch trotz der Zusicherungen ihres Vaters läuft es für Eleanor nicht gut.

Dank ihres rachsüchtigen Bruders Oliver finden die Detectives Elinors Ausweissammlung, die sie in Erinnerung an ihre Opfer aufbewahrt.

Dies ist ein ebenso kompromittierender Beweis wie jeder andere. Daher wird Elior wahrscheinlich ins Gefängnis geschickt.

Der Gefängnisaufenthalt kann sich für Eleanor jedoch als Segen erweisen. Die ältere Vampirschwester war schon immer machtgierig. Ihr alle Gefangenen im Gefängnis zur Verfügung zu stellen, ist genau das, was sie braucht.

Eleanor hat eine gewisse Macht über die Gedanken ihrer Opfer, wodurch sie einige ihrer Erinnerungen löschen kann. Mit ihren Vampirfähigkeiten könnte Eleanor die Kontrolle über ihre Zellengenossen übernehmen und eine Armee aufstellen, die ihren Willen erfüllt.

WEITER: „First Kill“ – was wissen wir über Staffel 2?