„I Used to Be Famous“ (Netflix) – das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

„I Used to Be Famous“ (Netflix) – das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

I Used to Be Famous ist ein Musikdrama unter der Regie von Eddie Sternberg. Der Film untersucht die unwahrscheinliche Verbindung zwischen dem ehemaligen Boygroup-Mitglied Vinnie und seinem neuen autistischen Freund Stevie.

Der Netflix-Film spielt in Peckham im Südosten Londons. Es zeigt, wie die Liebe zur Musik die ungewöhnliche Beziehung zwischen Vinnie und Stevie beeinflusst hat.

Die Natur der Musikindustrie zwingt das Duo, lebensverändernde Entscheidungen zu treffen, die sich letztendlich auf ihre Bindung auswirken. Wenn Sie sich fragen, ob Vinnie und Stevie es in der Musikindustrie geschafft haben, dann lesen Sie weiter. Aufmerksamkeit! Spoiler folgen.

Die Handlung des Films «I Used to Be Famous»

Der Film beginnt mit einer Geschichte über die Zeit, als Vinnie in der beliebten britischen Teenagerband Stereo Dreams spielte, die durch das Land tourte. Jahre später kämpft der Musiker Vinnie jedoch damit, über die Runden zu kommen.

Er hat keinen Job und lebt von dem wenigen Geld, das er verdient, indem er an verschiedenen Orten spielt. Eines Tages trifft Vinnie bei einer Probe in der Nachbarschaft auf Stevie, einen Teenager mit Autismus.

Stevies Agoraphobie setzt ein, als er an einem öffentlichen Ort von seiner Mutter getrennt wird. Eines Tages spielt Stevie Schlagzeug und begleitet Vinnie. Vinnie erkennt Stevies Talent und versucht, mehr über den Teenager zu erfahren.

Vinnie findet Stevie und seine Mutter Amber im Gemeindezentrum, wo er lernt, Bongos zu spielen. Nach dem Training beginnen Vinnie und Stevie zusammen zu spielen. Sie werden bald Freunde und Vinnie sympathisiert mit dem Teenager.

Außerdem bringt Vinnie Stevie coole Dinge bei und zeigt ihm, wie man sich in jeder Situation verhält. Trotz Ambers Missfallen verbringt Stevie gerne Zeit mit Vinnie.

Nachdem ein Video von Vinnie und Stevie, die auf der Straße Musik machen, viral wird, bucht Vinnie einen Duett-Auftritt. Nach und nach sieht Vinnie Stevie als seine zweite Chance, als Musiker erfolgreich zu sein.

Beim Konzert sind alle fasziniert von der Darbietung des Duetts. Als jedoch ein Mann versucht, Stevie einzuschüchtern, verliert Vinnie die Fassung und gerät in einen Kampf, um Stevie zu beschützen.

Der Vorfall beweist Ambers Meinung, dass es für Stevie gefährlich sein kann, in der Nähe von Vinnie zu sein. Infolgedessen verbietet sie Vinnie, Teil von Stevies Leben zu sein. Bald erkennt Vinnies altes Bandmitglied Austin Stevies Potenzial und bittet ihn, mit ihm auf eine musikalische Tour zu gehen.

Die Plattenfirma weigert sich jedoch, Stevie wegen seiner Agoraphobie mitzunehmen. Infolgedessen muss sich Vinnie zwischen Stevie und seinem Traum, Musiker zu werden, entscheiden.

„I Used to Be Famous“-Ende: Wird Vinnie auf Tour gehen? Was ist mit der Gruppe von Vinnie und Stevie passiert?

I Used to Be Famous

Vinnies Traum, ein Popstar zu werden und eine Solokarriere zu starten, steht kurz vor dem Höhepunkt des Films. Seine Arbeit mit Stevie bringt ihn ins Rampenlicht und sein altes Plattenlabel kontaktiert Vinnie über Austin.

Vinnie wird auf seiner letzten Tour vor seiner Pensionierung für Austin eröffnen. Folglich ist Vinnie bereit, sein Arbeitsviertel zu verlassen und sich auf den Weg zum Ruhm zu machen. Allerdings bezweifelt er, ob es richtig wäre, Stevie zu verlassen. Vinnie und Stevie wurden Freunde durch ihre Liebe zur Musik.

Außerdem sieht Vinnie Stevie als seinen jüngeren, verstorbenen Bruder Ted. Folglich ist er emotional an den Teenager gebunden und will ihn nicht wegen seiner musikalischen Karriere verlassen.

Stevie erkennt jedoch, dass nicht jeder eine zweite Chance bekommt, in diesem Geschäft erfolgreich zu sein, und wünscht sich aufrichtig, dass Vinnie auf Tour geht. Außerdem lässt Amber Vinnie ihr versprechen, dass er komplett aus dem Leben ihres Sohnes verschwinden wird.

Daher scheint es, dass Vinnie auf Tour gehen und ein neues Kapitel in seinem Leben beginnen wird. Auf der anderen Seite tritt Stevie in eine Musikhochschule ein, also sucht er seinen eigenen neuen Weg.

In den letzten Augenblicken des Films nimmt Amber Stevie jedoch mit in ein Restaurant, um seinen Geburtstag zu feiern. Sie werden bald zum Erholungszentrum gebracht, wo Stevie und Vinnie sich zum ersten Mal trafen. Dort arrangiert Vinnie ein Konzert zu Ehren von Stevies Geburtstag. Das Publikum sieht, dass er nicht auf Tour gegangen ist. Stattdessen beschloss Vinnie, in der Nähe von Stevie zu sein.

In den letzten Minuten des Films spielen Vinnie und Stevie Musik für all ihre Lieben. Das Duo tritt gerne zusammen auf und genießt die ganze Aufmerksamkeit. Vor Jahren hat Vinnie ein Versprechen gebrochen, das er seinem Bruder Ted gegeben hat.

Er versprach, vor Teds Geburtstag von seiner Musical-Tournee zurückzukehren. Allerdings hat er sein Versprechen gebrochen. Ted starb an einer Krankheit. Als das Leben Vinnie eine zweite Chance gibt, zieht er Stevie einer Karriere vor und stärkt ihre brüderliche Freundschaft.

Infolgedessen unterstreicht das Ende des Films die Entstehung einer starken Freundschaft zwischen Vinnie und Stevie durch Musik. Das bedeutet, dass sie immer Brüder bleiben werden, auch wenn sie getrennte Wege gehen.

Während das Ende das Schicksal von Tin Men nicht bestätigt, wird impliziert, dass Vinnie und Stevie ihre musikalische Karriere fortsetzen werden. Und die Freude am gemeinsamen Musizieren ist enorm.

Während seiner Zeit bei Stevie beginnt Vinnie zu verstehen, dass Musik mehr als nur ein Geschäft ist. Es ist eine große Freude und es sieht so aus, als würde das Duo Tin Men weiterhin so viel Glück wie möglich mit ihrer Musik bringen.

Warum hat Vinnie Stereo Dreams verlassen?

Der Film charakterisiert Vinnie als ehemaligen Musikstar, der in Vergessenheit gerät. Vinnies Zeit bei der Boyband Stereo Dreams war der Höhepunkt seiner musikalischen Karriere.

Sein Leben geht jedoch nach der Auflösung der Gruppe bergab. Der Film gibt nicht den Grund für die Auflösung der Gruppe und Vinnies Ausscheiden aus der Gruppe an. Das Bild deutet jedoch an, dass Vinnies Entscheidung, die Band zu verlassen, etwas mit seinem Bruder Ted zu tun hat.

Im letzten Akt des Films erfährt das Publikum, dass Ted krank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Zu dieser Zeit war Vinnie mit seiner Band auf Tour. Der Erfolg der Gruppe führt dazu, dass sie bei mehr Konzerten auftreten muss.

Als Vinnie die Führungskräfte um ein paar Tage frei bittet, um Ted zu besuchen, deutet sein Manager an, dass Vinnie entbehrlich ist und ersetzt werden kann, wenn er in den Urlaub fährt.

Vinnie erfährt später, dass Ted nicht mehr ist. Infolgedessen war er wahrscheinlich gezwungen, sich von der musikalischen Tour zurückzuziehen, um an der Beerdigung seines Bruders teilzunehmen.

Teds Tod hatte möglicherweise einen psychologischen Einfluss auf Vinnie und er brauchte wahrscheinlich einige Zeit, um sich von dem Verlust zu erholen. Infolgedessen wurde Vinnie aus der Stereo Dreams-Gruppe entfernt und verschwand in der Dunkelheit.

Schließlich kommt Vinnie mit dem Tod seines Bruders klar und entwickelt eine ähnliche Bindung zu Stevie. Darüber hinaus hilft diese Freundschaft Vinnie allmählich, die Freude am Musizieren zu spüren, und füllt sein Leben mit einer neuen Bedeutung.

WEITER: Was bedeutet das Ende von „Meet Cute“ wirklich?