"Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter" (2022) - Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter» (2022) — Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Der Film «Jurassic World Dominion» vervollständigt die Jurassic World-Trilogie und die Geschichte, die in Jurassic Park begann.

Colin Trevorrow übernimmt die Zügel von Juan Antonio Bayona und ist zurück, um die Geschichte zu vollenden, die er in der ursprünglichen Jurassic World begonnen hat.

Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter endet damit, dass Owen, Claire und die Jurassic Park-Crew (Ellie Sattler, Alan Grant und Ian Malcolm) aus dem brennenden Biosyn-Versteck fliehen, nachdem Lewis Dodgson versucht hat, die Beweise zu vernichten, bevor beide es bemerkten.

Nach der Rettung von Maisie untersuchte Dr. Henry Wu ihre DNA, um einen Krankheitserreger zu entwickeln, der die DNA der Heuschrecke veränderte, damit die Insekten die Ernte nicht zerstören konnten. Damit sollte das Gleichgewicht im Ökosystem wiederhergestellt werden.

Als Biosyn nach Ramsay Coles Aussage sank, wurde der Park in ein Heiligtum für Dinosaurier verwandelt, damit sie friedlich leben konnten, ohne Angst vor illegalen Eingriffen zu haben.

Das Ende des Films vervollständigt die Gesamtgeschichte, die in Jurassic World begann. Infolgedessen erreichten die Handlungsstränge neuer und alter Charaktere ihren logischen Abschluss.

Lassen Sie uns das Ende von Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter aufschlüsseln und sehen, ob es neue Filme in der Jurassic Park-Franchise geben könnte.

Der Biosyn-Plan

In den Jahren seit Jurassic Park ist Lewis Dodgson dazu übergegangen, einfach Dinosaurierembryonen zu stehlen.

Er wurde CEO von Biosyn, einem Genetikunternehmen, das über die Ressourcen verfügt, um mit Dinosauriergenomen zu experimentieren.

Das Unternehmen hat auch ein Dinosaurier-Schutzgebiet in den italienischen Dolomiten eingerichtet. Obwohl das Unternehmen damit prahlt, mit Dinosauriern zu experimentieren, um menschliche Krankheiten zu heilen und der Welt zu helfen, hat Lewis tatsächlich Dinosaurierheuschrecken geschaffen, die sich von Feldfrüchten auf der ganzen Welt ernähren.

Dies zerstört das Ökosystem der Welt, da die Heuschrecken die Nahrungsquellen der Tiere fressen.

Dadurch droht ihr Aussterben, was die Menschen betrifft, die sich von diesen Tieren ernähren.

Lewis will die Nahrungskette unterbrechen, denn in diesem Fall wird sich die Welt auf Biosyn als Hauptnahrungsquelle verlassen müssen.

Die Heuschrecken, die weltweit Ernten vernichten, verwandeln ökologische Systeme in das Eigentum von Biosyn.

Lewis strebte vor allem nach Macht. Um seine Ziele unter dem Deckmantel guter Taten zu erreichen, verschwieg Lewis die wahre Mission von Biosyn.

Warum hat sich Dr. Henry Wu entschieden zu helfen?

Für den größten Teil des Jurassic World-Franchise war Dr. Henry Wu der Antagonist. Während seine Rolle in Jurassic Park abnahm, stieg er schließlich in leitende Positionen bei InGen auf und war für die Erschaffung von hybriden Dinosauriern wie dem Indominus rex verantwortlich.

In Jurassic World Dominion fühlt sich Henry sehr schuldig für das, was Biosyn getan hat. Henry mag die Tatsache nicht, dass Heuschrecken das Ökosystem der Welt schädigen.

Er hatte die Zerstörung von Dinosaurier-Genomexperimenten aus erster Hand gesehen, also wollte Henry zur Lösung des Problems beitragen, indem er bewies, dass Genomexperimente tatsächlich helfen könnten, das Heuschreckenproblem zu lösen und Krankheiten zu heilen.

Henry plante, die DNA von Macys Klon zu untersuchen, um herauszufinden, wie es Charlotte Lockwood gelang, genetische Unregelmäßigkeiten aus der Sequenz zu entfernen. Durch das Verständnis von Maisies Genom war Henry in der Lage, die DNA der Heuschrecken so zu verändern, dass die Insekten innerhalb einer Generation aussterben und aufhören würden, die Ernte zu verschlingen.

Henrys Plan trug effektiv dazu bei, die Welt vor einer Umweltkatastrophe zu retten, und ebnete den Weg für genomische Krankheitserreger zur potenziellen Behandlung menschlicher Krankheiten auf globaler Ebene.

Klonen von Maisie Lockwood

In Jurassic World Dominion 2 wurde Maisie Lockwood als Klon von Charlotte Lockwood entlarvt, der Tochter von Benjamin Lockwood, die angeblich bei einem Autounfall ums Leben kam.

Der Film Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter bestätigte jedoch nicht nur, dass Maisie ein Klon von Charlotte war, sondern auch, dass Charlotte selbst die leibliche Mutter eines 14-jährigen Jungen war.

Charlotte wollte unbedingt ein Baby und als eine der leitenden Genetikerinnen von InGen klonte sie sich selbst. Sie trug Maisie neun Monate vor ihrer Geburt.

Außerdem starb Charlotte überhaupt nicht bei einem Autounfall. Sie starb an einer genetischen Störung, von der sie bis zur Geburt von Maisie nichts wusste.

Charlotte gelang es jedoch, eine Behandlung zu entwickeln, die sicherstellte, dass Maisies DNA keine genetische Störung enthielt, was ihr ein anderes Leben als Charlottes ermöglichte.

Charlottes Entscheidung, sich selbst zu klonen, trennte Benjamin und seinen Geschäftspartner John Hammond, den ehemaligen CEO von InGen und Gründer von Jurassic Park.

Was geschah mit den ursprünglichen Jurassic Park-Charakteren nach den Ereignissen von Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter?

Alan Grant, Ellie Sattler und Ian Malcolm sind zurück in Jurassic World Dominion. Gemeinsam versuchten sie, Biosyn lahmzulegen und der Welt zu zeigen, was das Unternehmen wirklich mit Heuschrecken machte.

Nach ihrem Erfolg sagten drei Jurassic-Park-Charaktere gegen Biosyn aus und enthüllten die Wahrheit über das, was vor sich ging.

Alan und Ellie wurden romantisch verwickelt, nachdem sie während des gesamten Films miteinander geflirtet hatten. Alan beschließt, nicht zu seiner paläontologischen Ausgrabung zurückzukehren und schließt sich Ellie an.

Dies ist wichtig, da sich das Paar ursprünglich aufgrund von Alans Liebe zu Dinosauriern getrennt hat, nicht zu Ellie. Die Zukunft von Ian Malcolm ist weniger klar, obwohl er wahrscheinlich weiterhin Vorträge über die Koexistenz von Dinosauriern und Menschen halten wird, nachdem er Biosyn verlassen hat.

Wie endet Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter?

Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter

Owen und Claire verbrachten den größten Teil des Films damit, nach der entführten Maisie zu suchen. Nachdem sie sie gerettet und Biosyn entkommen sind, kehren Owen und Claire mit Macy in ihre Hütte im Wald zurück.

Claire wird wahrscheinlich eine Tierrechtsaktivistin bleiben. Sie wird die Dinosaurier aus der Gefangenschaft befreien, obwohl sie dies möglicherweise nicht tut.

Claire und Owen (die im Cretaceous Camp-Cartoon nicht vorkommen, obwohl sie sich auf derselben Insel befinden) sind am Ende des Films immer noch zusammen. Sie festigten ihre Rolle als Macys Eltern.

Und jetzt, da Maisie nicht mehr in Gefahr ist, kann sie ein normales Leben führen und sich nicht verstecken.

Was passiert mit den anderen Charakteren in Jurassic World Dominion?

Es gibt viele Charaktere im Film, von denen viele eine aktive Rolle in der Handlung spielten. Pilotin Kayla Watts erhält ein neues Flugzeug, nachdem ihr Flugzeug bei einer Rettungsaktion in Biosyn zerstört wurde.

Und nachdem Kayla geholfen hat, Maisie zu retten, ist es unwahrscheinlich, dass Kayla danach wieder illegale Waren und gefangene Dinosaurier transportiert.

Unterdessen sagte Ramsay Cole aus, was Biosyn vorhat. Nach den Ereignissen von Jurassic World Dominion wird er möglicherweise die Dinosaurier-Genomprojekte leiten. Diese Projekte sind viel ethischer als das, was Lewis tat.

Barry, der in der Fortsetzung zurückkehrte, nachdem er zuletzt in Jurassic World zu sehen war, wird weiterhin mit dem französischen Geheimdienst zusammenarbeiten, während Franklin Webb und Zia Rodriguez wahrscheinlich als Tierschützer an Claires Seite bleiben werden.

Warum haben sich Tyrannosaurus und Therizinosaurus zusammengetan, um Gigantosaurus zu besiegen?

Ein Kampf zwischen einem Tyrannosaurus Rex und einem Therizinosaurus gegen einen Gigantosaurus würde nicht lange dauern. Sie taten sich jedoch zusammen, um den Gigantosaurus zu besiegen und ihre Überlegenheit zu beweisen.

Gigantosaurus war der größte und mächtigste Fleischfresser. Dies wird oft im Film erwähnt.

Natürlich würden der Tyrannosaurus und der Therizinosaurus die Menschen nicht beschützen, die versuchten, dem Giganotosaurus zu entkommen. Ihre Vereinigung war eher eine Machtdemonstration.

Da der Giganotosaurus Biosins Versteck dominierte, hielten es die anderen beiden Dinosaurier für den richtigen Moment, sich dem Kampf anzuschließen. Zwei Dinosaurier sind besser als einer, wenn es darum geht, das gefährlichste Raubtier zu bekämpfen.

Können Dinosaurier mit Menschen auf der Erde koexistieren?

Aus dem Film Jurassic World Dominion geht hervor, dass Menschen und Dinosaurier vier Jahre lang neben Menschen lebten.

Ian Malcolm argumentiert, dass der Mensch die Natur nicht beherrscht, sondern ihr gehorcht. Dinosaurier sind Teil der Natur, obwohl ihre Anzahl die Bevölkerung nicht übersteigt, die jetzt eine Reihe von Möglichkeiten hat, Tiere vor Aggressionen zu bewahren.

Das Ende des Films „Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter“ beweist, dass Dinosaurier und Menschen ohne gegenseitige Vernichtung auf dem Planeten koexistieren können.

Einige Dinosaurier laufen neben Pferden und fliegen mit Vögeln.

Größere und gefährlichere Dinosaurier werden im globalen Reservat gehalten, das einst Eigentum von Biosyn war.

Und jetzt, da die Heuschrecken repariert wurden, bedeuten die Veränderungen des Dinosauriergenoms, dass diese Kreaturen neben Menschen leben können, ohne verheerenden Schaden anzurichten.

Ist Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter der letzte Film der Franchise?

Jurassic World Dominion wurde als letzter Film der Jurassic World-Trilogie sowie als Abschluss der übergreifenden Geschichte beworben, die in Steven Spielbergs Jurassic Park begann.

Obwohl bestätigt wurde, dass der Film das Ende des Franchise markiert, besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Geschichte in weiteren Filmen oder TV-Shows fortgesetzt wird.

Produzent Frank Marshall sagte, Jurassic World Dominion sei nicht nur ein solider Abschluss, sondern auch der Beginn einer neuen Ära.

Jetzt, da Dinosaurier die Erde durchstreifen und unter Menschen leben, gibt es mehr Möglichkeiten, neue Geschichten zu entwickeln.

Wenn das Franchise jedoch fortgesetzt wird, werden möglicherweise neue Charaktere auftauchen, um mit den Folgen der Ereignisse von Jurassic World Dominion fertig zu werden.

Die wahre Bedeutung des Films

Der Film Jurassic World Dominion legt großen Wert auf das Zusammenleben von Menschen und Dinosauriern.

Lange Zeit stand der Mensch an der Spitze der Nahrungskette, doch das Wiederaufleben der Dinosaurier hat den Status quo stark verändert.

Aber die Botschaft des Films ist, dass Menschen kooperieren und sich an ihre neue Welt anpassen müssen, wenn sie überleben und gedeihen wollen.

Jurassic World Dominion fördert die Idee der Toleranz, der Anpassung an Veränderungen und des Respekts für alle Arten von Lebewesen, seien es Menschen, Tiere, Klone oder Hybriden.

Das Ende bestätigt auch Ian Malcolms Worte über das Leben: Es findet immer einen Weg und bricht aus. Jurassic World Dominion ist das ultimative Schaufenster für diese Themen. Wir müssen das Leben wertschätzen und nicht daran arbeiten, es zu zerstören, egal was passiert.

WEITER: Gibt es eine Post-Credits-Szene in Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter?