Love, Death and Robots - Staffel 3 Folge 3 Ende wird erklärt

Love, Death and Robots — Staffel 3 Folge 3 Ende wird erklärt

Verbreiten Sie die Liebe

Folge 3 der dritten Staffel von Love, Death & Robots ist das surreale Kapitel der animierten Anthologie-Serie.

Die Episode mit dem Titel „The Pulse of the Machine“ handelt von der Weltraumforscherin Martha Kivelson. Nach einem Unfall mit ihrem Fahrzeug findet sie sich allein auf dem Jupitermond wieder.

Martha kämpft ums Überleben und merkt bald, dass eine riesige außerirdische Kreatur in ihrer Nähe ist. Was hilft ihr zu überleben? Versuchen wir, die surreale Episode 3 der dritten Staffel von Love, Death & Robots zu enträtseln. Beachtung! Spoiler folgen.

Love, Death & Robots Staffel 3 Folge 3 Handlung

Martha und ihr Partner Burton sind auf einer Mission auf einem scheinbar unbewohnten Planeten. Ein schweres Erdbeben wirft ihr Auto plötzlich um. Als Martha aufwacht, stellt sie fest, dass Burton tot ist.

Martha bedeckt das Loch in Burtons Helm mit Erde und versucht, das Orbitalmodul zu kontaktieren.

Sie erkennt, dass er für weitere zwölf Stunden außer Reichweite sein wird und die lebenserhaltenden Ressourcen schnell zur Neige gehen. Martha geht und zieht Burtons Körper hinter sich her.

Martha spritzt sich Medikamente und fühlt sich schwach. Der Bordcomputer warnt sie vor möglichen Halluzinationen. Martha geht weiter und nimmt ihre Medizin.

Sie beginnt bald Burtons Stimme zu hören, aber Martha denkt, dass es Halluzinationen sind. Die Stimme klingt jedoch klarer, und bald hört sie Gedichte. Allmählich erkennt Martha, dass die Stimme, die sie hört, einem anderen Wesen gehört.

Also beginnt ein Gespräch zwischen einem Mann und einer mysteriösen Kreatur namens Io.
Durch Poesie erklärt Io, dass sie eine Maschine ist. Martha sieht bald riesige humanoide Gestalten auf der Oberfläche des Planeten erscheinen.

Sie geht neben ihnen her und stellt fest, dass Io Burtons fast intaktes Gehirn benutzt hat, um die menschliche Sprache zu lernen und mit Martha zu kommunizieren. Schließlich bricht Martha vor Erschöpfung zusammen.

Ende von Staffel 3 Folge 3: Ist Martha Kivelson tot oder lebendig?

Love, Death & Robots

Als Martha das Bewusstsein wiedererlangt, ruft sie zögernd nach Io. Das körperlose Wesen antwortet und fordert Martha auf, sich von einer Klippe zu stürzen. Unten bemerkt Martha ein komplexes Netz aus blauen Strahlen. Das ist Ios «Maschine».

Martha macht ihren letzten Atemzug und stürzt sich von einer Klippe, was eine schreckliche Explosion verursacht. In den letzten Momenten der Serie kehrt ihr Orbitalmodul in die Kommunikationszone zurück. Überraschenderweise hören wir im Radio die Stimme von Martha, die das Modul anspricht.

Es stellt sich heraus, dass Martha Kivelson noch lebt. Auf dem Planeten treten jedoch seltsame metaphysische Phänomene auf. Sie führen dazu, dass Martha nur teilweise am Leben ist.

Vor dem Klippensprung informierte die Stimme der Kreatur Martha, dass ihre physische Form zerstört werden würde, aber ihr Geist könnte bewahrt werden.

Wir sehen, wie Marthas Körper zu zerfallen beginnt, als sie in die Tiefen von Io fliegt. Es scheint uns, dass Martha zumindest körperlich tot ist.

Aber wir hören Marthas Stimme am Ende der Episode, die mit dem Modul spricht, und wir glauben, dass zumindest ein Teil von ihr lebt. Es scheint, dass Marthas Bewusstsein und geistige Fähigkeiten von Io absorbiert wurden.

Die letzten Worte kommen vom Planeten, nicht von Martha selbst. Wir bekommen einen Einblick in diese Möglichkeit, als Io den Geist des verstorbenen Burton absorbiert und ihn benutzt, um mit Martha zu kommunizieren.

Die große Frage ist jedoch, wer Marthas Gedanken kontrolliert. Als Io sie absorbiert, scheint der Planet unter ihrer Kontrolle zu sein.

Martha erwägt sogar, vollständig von Io verzehrt zu werden, was ihr erlauben wird, für immer zu leben. So wird am Ende Marthas physischer Körper zerstört, aber ihr Bewusstsein lebt weiter in Io.

Was ist Io?

Io ist Jupiters Mond, der sich als Maschine herausstellt. Io erzählt und demonstriert anschaulich, dass sie eine komplexe Maschine ist, die Lebewesen und ihren Verstand absorbiert.

Es ist nicht bekannt, wie alt Io ist, aber es ist eine uralte Maschine, die für eine lange Zeit im Schatten des Jupiter gelebt hat. Riesige Figuren auf der Oberfläche des Planeten könnten bedeuten, dass Io im Laufe der Zeit viele Lebewesen absorbiert hat.

Es scheint, dass Io Martha und Burton absichtlich gefangen hielt und ein Erdbeben verursachte.

Als Martha fragt, was die Funktion von Io ist, antwortet die Planetenmaschine einfach: „Studiere dich.“

So entpuppt sich Io als Informationssammelmaschine. Allerdings scheint die Maschine auch selbstbewusst zu sein. Vielleicht verwandelt sich Io durch die Aufnahme des Bewusstseins anderer Wesen langsam in eine bewusste Entität.

WEITER: Love, Death and Robots — Staffel 3 Folge 2 Ende wird erklärt