"M3GAN" (2022) - Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«M3GAN» (2022) — Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

M3GAN endet mit einem Hinweis auf eine Fortsetzung. Wir werden das Ende des Horrorfilms analysieren und Ihnen sagen, was es bedeutet. Achtung Spoiler!

Das Ende von „M3GAN“ lässt Zuschauer zum Nachdenken anregen und deutet auf eine Fortsetzung hin. Der Film wurde von Gerard Johnson inszeniert und von Akela Cooper geschrieben, die die Geschichte zusammen mit dem berühmten Horrorproduzenten James Wan geschrieben hat. M3GAN ist der erste bemerkenswerte Horrorfilm des Jahres 2023.

Der Film erhielt allgemein positive Kritiken von Kritikern. Rezensenten beschrieben den Film als eigenwillig und witzig. Am Ende von „M3GAN“ sind die meisten Handlungsstränge abgeschlossen. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf eine Fortsetzung, die die Zuschauer auf eine Fortsetzung warten lassen. Das Publikum bleibt jedoch mit ein paar Fragen zurück.

Die Länge des Films beträgt 102 Minuten. Obwohl das Bild voller Horror ist, hat es viel Humor. «M3GAN» berührt viele Themen, die gegen Ende des Films zusammenkommen. Wir sehen uns eine spannende Kampfszene und einige Hinweise darauf an, was noch kommen wird.

Am Ende bleibt die Möglichkeit, dass M3GAN nicht aufhört, Cadys Hausmeister zu sein.

Wie endete der Film „M3GAN“?

Der Film endet mit einem Kampf zwischen der KI-Puppe Gemma und Cady. Gemma ist endlich in der Lage, sich mit Cady zu verbinden, ohne den Strapazen und Emotionen ihrer Trauer zu entkommen.

Gemma erfährt, dass es schwer ist, Eltern zu sein. Aber sie muss versuchen, eine emotionale Verbindung zu ihrer Nichte aufrechtzuerhalten. Andernfalls riskiert sie, sie zu verlieren und durch eine Puppe ersetzt zu werden.

M3GAN ist mit dieser Entwicklung unzufrieden. Sie überholt ihren Code, indem sie Funkis Systeme hackt und David und Kurt tötet. Sie gerät in einen Streit mit Gemma. M3GAN und Gemma kämpfen, aber Cady führt den letzten Schlag aus, indem sie den Roboter ihrer Tante benutzt, um M3GAN und ihren Prozessor zu zerstören.

Wird Gemma ihren Job bei der Funki Toy Company verlieren?

Gemma ist die Erfinderin von M3GAN. Sie bestand darauf, dass David grünes Licht für das Projekt gab, das dann den Investoren präsentiert wurde.

Die Dinge liefen jedoch nicht so, wie sie es sich erhofft hatte. Das M3GAN ging drunter und drüber und tötete mehrere Menschen, darunter Gemmas Boss und seinen Assistenten.

Vielleicht könnte Gemma die Fehler in M3GAN damit erklären, dass sie nicht genug Zeit hatte, um vor dem Start Anpassungen vorzunehmen.

Angesichts der durch die Puppe verursachten Schäden und Todesfälle wird es Gemma schwer fallen, die Handlungen von M3GAN vor anderen zu rechtfertigen. Da Gemma die Schöpferin von M3GAN ist, wird sie höchstwahrscheinlich die Verantwortung für die Probleme der Puppe übernehmen.

Dies könnte Gemma ihren Job kosten und ihre Karriere in der Spielwarenindustrie gefährden. Obwohl Kurt für Davids Tod verantwortlich gemacht werden kann, gibt es zu viele Beweise gegen Gemma, als dass sie ihren Job bei Funki behalten könnte.

Dies gilt insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Investoren des Spielzeugunternehmens jemanden dafür verantwortlich machen wollen und Gemma das einfachste Ziel ist.

Wer wird für die Morde verantwortlich gemacht, die M3GAN begangen hat?

M3GAN tötete weiter. Obwohl sie mit den ersten drei Morden davonkam, konnte der Tod von David und Kurt nicht unbemerkt bleiben. Aber jetzt, wo alle glauben, dass M3GAN tot ist, wird die Polizei Gemma wegen Mordes verhaften?

Natürlich hat der Charakter von Allison Williams niemanden wirklich getötet. Aber sie könnte mit rechtlichen Konsequenzen rechnen, weil sie zuerst M3GAN erstellt hat und es dann nicht geschafft hat, die Fehler in ihrer Erfindung zu beheben, obwohl sie davon wusste.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Gemma nicht für die schrecklichen Taten der Puppe verantwortlich gemacht wird, obwohl sie möglicherweise den Zorn der Öffentlichkeit auf sich zieht, weil sie sie erfunden hat, da sie den Umfang der Aktivitäten von M3GAN kennt.

Warum weigerte sich M3GAN, Anweisungen zu befolgen?

M3GAN

M3GAN tat einfach alles in ihrer Macht Stehende, um ihre ursprünglichen Anweisungen zu befolgen, um Cady vor jeglichem emotionalen und körperlichen Schaden zu schützen.

Der M3GAN-Code für künstliche Intelligenz enthielt neue Funktionen. Die Puppe konnte verstehen, dass sie Cadys Beschützerin war. Dies bedeutete, sich zu weigern, Anweisungen zu befolgen.

Als Gemma erkannte, dass Cady zu sehr an der Puppe hing und M3GAN zu einer Bedrohung wurde, begann die Puppe, Gemma als Bedrohung ihres Einflusses auf Cady sowie als Bedrohung für M3GANs eigenes Wohlergehen und ihre Sicherheit zu betrachten.

Darüber hinaus hatte M3GAN keine Kindersicherung oder Optionen, die sie daran hindern würden, ihren Code neu zu schreiben und Anweisungen aufzugeben.

Die Killer Doll tat, was sie für nötig hielt, um die dominierende Figur in Cadys Leben zu bleiben und sicherzustellen, dass ihr niemand in die Quere kam.

Es genügt zu sagen, dass M3GAN seine ursprüngliche Direktive auf die Spitze getrieben hat. Daran sah sie nichts Falsches.

Warum hat Kurt die M3GAN-Dateien kopiert?

Als Kurt begann, die M3GAN-Dateien auf seinen Computer zu kopieren, sah es so aus, als würde er versuchen, David zu benutzen oder zumindest das M3GAN zu stehlen und es einer anderen Firma für seinen eigenen Gebrauch zu geben.

Kurt tat jedoch nichts davon. Es schien, als hätte er die M3GAN-Dateien als Backup gestohlen, falls David jemals wirklich seinen Weg kreuzen sollte.

Aber Kurt erwies sich als Feigling, wenn es darum ging, den KI-Code tatsächlich zu verwenden, um Schaden anzurichten. Im schlimmsten Fall waren Kurts Handlungen als Streich gedacht. Aber alles, was sie taten, war, ihn in die Schusslinie der M3GAN zu bringen.

Wie bereitet das Ende von M3GAN die Bühne für eine Fortsetzung?

Am Ende von „M3GAN“ wurde die Hauptfigur getötet. Aber die Puppe ist eine künstliche Intelligenz, und sie hat bewiesen, dass sie Telefongespräche abfangen kann. Obwohl M3GAN keinen Körper mehr besitzt, scheint die Puppe ihren Prozessor Elsie, Gemmas virtueller Assistentin, gespendet zu haben.

Vielleicht hat M3GAN es getan, kurz bevor Cady den Prozessor der Puppe zerstört hat. Wenn M3GAN weiterlebt, könnte das große Probleme für Gemma und Cady und ihre Verbindung bedeuten.

Vielleicht wartet M3GAN, bis sich die künstliche Intelligenz offenbart. Die M3GAN-Fortsetzung könnte darüber sprechen, wie die künstliche Intelligenz zurückkehren wird, wie M3GAN den Körper der anderen Puppe nehmen kann und welche Art von Racheplan sie höchstwahrscheinlich für Gemma auf Lager hat.

Die wahre Bedeutung des Films «M3GAN»

M3GAN ist eine gründliche Untersuchung der Gefahren der KI-Technologie und wie eine übermäßige Abhängigkeit von Technologie (Telefone, Tablets, Computer) das persönliche Wachstum beeinträchtigen kann.

Es ist wichtig anzumerken, dass der Horrorfilm suggeriert, dass nichts die menschliche Bindung ersetzen kann, insbesondere die Bindung zwischen Eltern und Kind. M3GAN half Cady durch ihre Trauer, die künstliche Intelligenz lenkte sie einfach von all den komplexen Emotionen ab, die mit einem Verlust einhergehen.

M3GAN behinderte schließlich das Wachstum von Cady. Der Versuch, die menschliche Verbindung durch Technologie zu ersetzen, war nicht gesund. M3GAN bietet Kommentare zum Stand der technologischen Fortschritte und der übermäßigen Abhängigkeit der Gesellschaft von ihnen.

Der Horrorfilm argumentiert, dass die wachsende Abhängigkeit von Technologie, einschließlich Telefonen und virtuellen Assistenten, zu einem Gefühl der Loslösung von der Realität selbst führt.

„M3GAN“ weist darauf hin, wie wichtig es ist, dass Menschen eine emotionale Verbindung aufrechterhalten. Der Film betont, dass diese Verbindung durch nichts zu ersetzen ist, egal wie fortgeschritten künstliche Intelligenz auch sein mag.

M3GAN untersucht auch den Trauerprozess und wie er für verschiedene Menschen unterschiedlich sein kann. Die Bindung an ein unbelebtes Objekt, um bestimmte Gefühle zu vermeiden oder die Elternfigur zu ersetzen, ist nicht gut, obwohl dies immer häufiger vorkommt.

WEITER: Was bedeutet das Ende von Avatar: The Way of Water wirklich?