"Meet Cute" (2022) - Ende, Erklärung und Bedeutung

«Meet Cute» (2022) — Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Meet Cute ist eine romantische Komödie, die die Geschichte von Sheila erzählt. Sheila beschloss, ihr erstes Date mit Gary noch einmal zu erleben.

Mit einer Zeitmaschine reist sie vierundzwanzig Stunden zurück und erlebt jeden Tag eine andere Version des Datums.

Zunächst kommt ihr das sehr romantisch vor. Aber einige Details ihrer Vergangenheit werden bald enthüllt und die Gründe, warum sie am selben Tag feststeckt. Die dunklere Seite von Sheilas Geschichte taucht auf.

Von Anfang an ist klar, dass etwas Schreckliches in Sheilas Leben sie daran gehindert hat, weiterzumachen. Die zweite Hälfte des Films wirft mehr Licht auf die Kämpfe des Protagonisten. Am Ende muss sie eine wichtige Entscheidung treffen. Achtung Spoiler!

Worum geht es in dem Film „Meet Cute“?

Sheila entdeckt Gary an der Bar. Sie bietet ihm einen Drink an und langsam entwickelt sich daraus ein richtiges Date. Gary interessierte sich für Sheila. Er bemerkt jedoch einige Merkmale an ihr, die seltsam erscheinen.

Sie weiß, was für Getränke er mag. Sie antizipiert auch alles, was er sagen wird. Sheila erklärt dies damit, dass sie eine Zeitreisende ist.

Gary nimmt sie nicht ernst und hofft, dass sie sich am Ende des Dates wiedersehen. Sie verspricht, dass es morgen passieren wird.

Gary geht, nicht ganz sicher, was er als nächstes tun soll. Doch Sheila bleibt ihrem Wort treu. Am nächsten Tag trifft sie in derselben Bar zum ersten Mal Gary, immer und immer wieder.

Wie endete der Film „Meet Cute“?

In den meisten Filmen über die Zeitschleife bleibt eine Person unfreiwillig an einer Stelle stecken und versucht mit aller Kraft, dort herauszukommen.

In dem Film Meet Cute beschließt Sheila jedoch, für immer an einem Tag zu bleiben. Wochenlang, die zu Monaten werden, verbringt sie denselben Tag mit Gary.

Sie verbringt so viel Zeit im Loop, dass ein ganzes Jahr so ​​vergeht. Aber warum tut sie das? Warum kann sie nicht weitermachen?

Während ihrer Verabredungen erzählt Sheila Gary, dass sie, bevor sie in die Zeitmaschine stieg und ihn traf, beschlossen hatte, sich umzubringen.

Sie kam ins Nagelstudio, um sich die Nägel machen zu lassen, und dann wollte sie von einer Brücke ins kalte Wasser springen, um zu sterben.

Aber die Zeitmaschine gab ihr eine weitere Chance. In ihrem ersten Zyklus traf sie Gary und hatte eine tolle Zeit mit ihm. Ihr erstes Date war sehr gut, aber Sheila glaubte, dass die Fortsetzung ihre Beziehung zerstören würde. Ihre Meinung wurde von ihrer Vergangenheit bestimmt.

Aus allem, was im Film passiert, ist klar, dass Sheila an Depressionen leidet. Alles in ihrem Leben stand immer auf dem Kopf. Als Kind schenkte ihre Mutter ihr nicht viel Aufmerksamkeit. Gary entdeckt dies, als er in Sheilas Vergangenheit reist.

Ihr Vater war Alkoholiker und starb daran. Das hat Sheila traumatisiert. Es wird auch offenbart, dass sie fünf Jahre verheiratet war, bis ihr Ehemann beschloss, ihre Beziehung zu beenden, und sie sich scheiden ließen. Die kumulativen Auswirkungen dieser und anderer Umstände forderten einen Tribut von Sheila und sie beschloss, es zu beenden.

Aber als sie Gary traf, hatte sie Hoffnung. Sie hatte eine tolle Zeit mit ihm. Es war sicherlich der Anfang von etwas Gutem.

Da jedoch die meisten ihrer Beziehungen bisher in die Brüche gegangen waren, dachte sie, dass Gary sie in Zukunft verlassen würde. Der Grund könnte seine schwangere Ex-Freundin sein oder der Krieg oder einfach die Tatsache, dass Garys Gefühle mit der Zeit verblassen könnten.

Was auch immer es war, Sheila entschied, dass es das Beste wäre, wenn sie an diesem wunderschönen Tag, den sie und Gary hatten, bleiben würde. Sie will nicht weitermachen und riskiert, ihn zu verlieren.

Nachdem Sheila jedoch ein ganzes Jahr mit ihm verbracht hat, erkennt sie schließlich, dass sie sich ändern müssen. Sie ist frustriert über die Endlosschleife. Jeden Abend geht Gary, während sie über die dunklen Dinge ihres Lebens spricht.

Sie beschließt, dass es das Beste ist, wenn sie an ihrem ursprünglichen Plan festhält und stirbt. Als sie es endlich tun will, erscheint Gary und bittet sie, nicht von der Brücke zu springen.

Er bittet sie, dem nächsten Tag eine Chance zu geben und zu sehen, wie es weitergeht. Er sagt ihr, dass er die Zukunft gesehen hat (obwohl dies eher eine Hoffnung ist) und sie darin steckt.

Als er geht, sagt er, dass er sie morgen sehen wird, obwohl er sich noch nicht sicher ist. Als der neue Tag beginnt, hält Gary an, um sich umzusehen, und sieht Sheila in der Ferne stehen.

Sieht so aus, als hätte er doch recht, was die Zukunft betrifft. Sheila springt nicht von der Brücke und beschließt, der Zukunft noch eine Chance zu geben.

Werden Sheila und Gary wieder zusammenkommen?

Meet Cute

Der springende Punkt bei der Wiederholung desselben Tages war, dass Sheila bei Gary war.

Sie hatte Angst, mit dem nächsten Tag fortzufahren, weil ihre Beziehung zu Gary irgendwann enden könnte. Aber die Beziehung ging weiter, auch als sie aus dem Zyklus herauskam. Also erkannte sie, dass es keinen Sinn hatte, immer wieder denselben Tag zu leben.

Für Sheila ist es über ein Jahr her, seit sie angefangen hat, mit Gary auszugehen. Es war für ihn erst eine Nacht vergangen, seit er sie getroffen hatte. Dieser Zeitunterschied erzeugt eine unausgeglichene Gleichung zwischen den beiden. Das schafft mehr Probleme, als Sheila sich hätte vorstellen können.

Mit jedem Zyklus werden Garys Erinnerungen an sein Date mit Sheila gelöscht. Jedes Mal, wenn er sie zum ersten Mal trifft. Aber nach einem Jahr beginnen sich einige Dinge in seinem Gedächtnis abzulagern.

Er erinnert sich an kleine Details dessen, was Sheila ihm in früheren Zyklen erzählt hat. Auch seine Gefühle für sie beginnen stärker zu werden. Bei ihrem letzten ersten Date sagt er ihr, dass er gemischte Gefühle für sie hat.

Er hat das Gefühl, die beste Zeit seines Lebens zu haben, aber gleichzeitig ärgert Gary sie. Sheila merkt es nicht. Aber Garys gemischte Gefühle sind ein Überbleibsel ihrer früheren Interaktionen.

Jedes Mal, wenn sie sich zum ersten Mal treffen, sind die Dinge nicht so einzigartig, wie Sheila denkt. Etwas aus vergangenen Zyklen wird bewahrt und weiter reproduziert.

Am Ende beschließt Gary, in die Zeitmaschine zu schauen. Er entdeckt, dass Sheila nicht scherzte. Er mag Sheila, aber er will sie nicht zum ersten Mal wiedersehen.

Er will bis morgen weitermachen, was auch immer das sein mag. Also beschließt er, zu ihrer Vergangenheit zurückzukehren und das Problem zu lösen, das ihr das Leben so düster erscheinen lässt.

Die Dinge laufen nicht so, wie er es wollte, besonders als er zu weit in Sheilas Vergangenheit vordringt.

Er kehrt zurück und glaubt, etwas bewirkt zu haben, aber es stellt sich heraus, dass er es nicht getan hat.

Er findet Sheila auf einer Brücke, wo sie bereit ist abzuspringen. Er überredet sie, einem weiteren Tag eine Chance zu geben.

Zu seiner Erleichterung willigt sie ein. Am Ende gehen sie Hand in Hand ins Morgen.

Sie sind bereit, alles anzunehmen, was sie erwartet. Das Leben wird weiterhin herausfordernd sein. Von Zeit zu Zeit kann etwas schief gehen.

Aber jetzt sind sie bereit, endlich ein zweites Date zu haben und weiterzumachen. Vielleicht bleiben sie zusammen, vielleicht auch nicht. Jedenfalls wären sie nicht länger Gefangene eines einzigen Tages.

WEITER: Was bedeutet Pearl Ende wirklich?