"My Name Is Vendetta" (Netflix) - das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«My Name Is Vendetta» (Netflix) — das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Die Handlung des italienischen Actionthrillers „My Name Is Vendetta“ dreht sich um das Motto „töte oder werde getötet“. Alessandro Gassmann, Remo Girone und Ginevra Francesconi sind in diesem Film unter der Regie von Cosimo Gomez zu sehen.

Es erzählt von der Rache des Vaters und der Tochter, Santo und Sophia. Santo und Sofia sehen, wie ihre Familie von Mitgliedern der Mafia getötet wird. Also bereiten sie sich auf Rache vor.

Der Film handelt von Blut, Gewalt, Familienerbe und Siegeswillen. Durch die dynamische Handlung und die spannende Handlung weckt der Film das Interesse des Publikums. Wenn Sie nach Antworten auf Fragen zum Ende von My Name Is Vendetta suchen, dann lesen Sie weiter! Aufmerksamkeit! Spoiler folgen.

Die Handlung des Films «My Name Is Vendetta»

Der Film beginnt mit einer glücklichen Familie, die ihre talentierte Hockey spielende Tochter anfeuert. Ihre Eltern sind sehr stolz, dass sie das Spiel gewonnen hat. Wie versprochen bringt Santo Sofia nach dem Gewinn des Spiels bei, wie man in den Bergen im Gelände fährt.

Sie reden, lachen und haben eine tolle Zeit. Dies zeigt die gegenseitige Zuneigung zwischen Vater und Tochter. Santo ist ein starker Mann, aber seiner geliebten Tochter immer in allem unterlegen.

Obwohl Santo anderer Meinung ist, postet Sofia ein Bild von ihm auf Instagram, um ihr Abenteuer und ihren coolen Vater zu zeigen. So gibt sie der kriminellen Familie Lo Bianco Details über ihren Vater, die nach Santo suchen, seit er einen ihrer Söhne getötet hat.

Bald darauf brechen Don Angelos Männer Marino Gallo und Rudy Crisara in ihr Haus ein, um Santo und seine Familie zu töten. Santo ist in der Fabrik, während Sofia entkommen kann. Als das Oberhaupt des Lo Bianco-Imperiums, Don Angelo, erfährt, dass Santo entkommen ist, befiehlt er seinen Männern, ihn zu finden und um jeden Preis zu töten.

Sofia untersucht den Tod ihrer Mutter und ermutigt Santo, ihre Fragen zu beantworten. Nach dem Vorfall ist sie verwirrt und wütend. Sie erreichen ein verlassenes Gebäude. Dort tröstet Santo sie und erzählt ihr von seiner Vergangenheit. Er enthüllt seinen richtigen Namen, Domenico Franz, und seine Verbindungen zur Ndrageta.

Außerdem erklärt er seine vergangenen Taten und warum er sich entschieden hat, dieses Leben zu verlassen und neu zu beginnen. Wir sehen, wie Santo seinen Vorrat an Waffen, Geld und Pässen hervorholt. Es zeigt, wie gut er vorbereitet und gerüstet ist, um mit solchen Situationen umzugehen. Er plante es im Voraus und wollte nicht alles dem Zufall überlassen.

Santo macht sich alleine auf die Suche nach den Schuldigen. Er weiß, dass Don Angelo Leute geschickt hat, um ihn zu töten. Unterdessen ist Sophia begeistert, die Wahrheit von ihrem Vater zu erfahren. Obwohl Santo ihr verbietet anzurufen, ignoriert Sofia dies und ruft ihren Freund Hakim an.

Angelos Männer spüren sie auf und finden sie. Auf der Flucht wird Hakim in den Kopf geschossen und Marino entführt Sofia. In letzter Sekunde wehrt Santo ihn wie ein wahrer Retter ab und tötet ihn. Doch im Kampf wird er verletzt.

Sophia versucht, ein Krankenhaus zu finden, um ihrem Vater Erste Hilfe zu leisten. Sie findet nichts, wird aber schließlich von einer Abtreibungseinrichtung gerettet, die sie als Lagerhaus ausgeben. Angelos Männer finden sie wieder.

Santo und Sofia kämpfen und entkommen fast dem Tod. Sie planen, Angelos Sohn Michele zu entführen und ihn gefangen zu halten, bis Angelo seine Verbrechen gesteht und sich stellt.

Was sie nicht wissen, ist, dass Michele nicht Angelos Lieblingssohn ist. Angelo bedauert den Tag, an dem sein zweiter Sohn starb, und wünscht sich, es wäre Michele. Angelo schickt seine Männer los, um Michele zu retten, aber sie können ihn nicht retten. Der Film erreicht seinen Höhepunkt, als Santo Angelo erwürgt, nachdem er alle seine Männer getötet hat.

My Name Is Vendetta Ending: Was ist mit Santo passiert?

Santos Mord und seine Vergangenheit als Vollstrecker werden ans Licht gebracht, als er zur Vergeltung geschickt wird. Er plant jeden seiner Schritte und denkt darüber nach, bevor er handelt.

Von verstecktem Geld und Waffen bis hin zum stillschweigenden Töten jeder Person, die sich ihm in den Weg stellt, erweist er sich als geschickter Mann mit einer bewegten Vergangenheit. Santo und Sofia planen, Michele gefangen zu halten und Angelo zu besiegen. Doch dabei merkt er, dass daraus nichts wird. Er macht einen anderen Plan und geht Angelo selbst nach.

Nachdem Santo eine Heldentat vollbracht hat, wehrt er alle bewaffneten Männer und Wachen in Don Angelos Villa ab. Er gelangt im Alleingang zu Angelo und erwürgt ihn mit äußerster Leichtigkeit. Santo schlägt poetisch zurück und lässt Angelo ersticken. Er glaubt, dass dies ihrer Familienrivalität ein Ende bereiten wird und zukünftige Generationen friedlich zusammenleben können.

Santo ruft Sofia an und sagt ihr, dass ihr Plan nicht funktioniert hat. Eigentlich funktioniert alles, aber mit einer Änderung. Die ganze Zeit plante er, sich zu rächen und Sophia dann in Ruhe zu lassen. Ein widerstandsfähiger Vater schützt seine Tochter davor, durch seine vergangenen Taten Schaden zu nehmen. Santo ergibt sich der Polizei, die ihn sofort erschießt. Er stirbt, um seiner Tochter diese Rivalität zu ersparen. Tatsächlich bedeutet sein Tod, dass Sophia ganz allein zurückgelassen wurde und niemand neben ihr ist.

Es ist traurig, einen so starken, furchtlosen Mann sterben zu sehen. Dies ist jedoch der Preis, den er für seine vergangenen Verbrechen zahlen muss. Obwohl er nach der Heirat mit seiner Frau Ingrid kein Verbrechen begangen hatte, war der Polizei nichts von seiner Abneigung gegen Verbrechen bekannt. Der Tod seiner Familie brachte ihn zurück in eine Welt der Gewalt und Kriminalität. Er starb jedoch als Held, nachdem er seine Rachemission erfüllt hatte.

Warum besucht Michele Sofia?

My Name Is Vendetta

Nach dem Tod von Angelo und Santo scheint es für die Familien Franze und Lo Bianco besser zu werden. Michele ist der letzte lebende Erbe von Lo Bianco, während Sophia die letzte der Familie Franze ist. Als Minderjährige wird Sofia in Polizeigewahrsam gehalten, während sie auf ihren Prozess wartet. Ihre Tage verbringt sie in komfortablen Unterkünften.

Überraschenderweise besucht Michele Sofia und bringt ihr Schokolade mit. Offensichtlich hat er Hintergedanken, weshalb Sophia zur Sache kommt. Michele hilft dabei, Sophia vor der Bestrafung zu retten. Er teilt ihr mit, dass alle Anklagen gegen sie fallen gelassen wurden und sie bald eine freie Frau sein wird.

Michele findet sich wieder in einem Rivalen, der nur scheinbar freundlich und sympathisch ist. Von Natur aus ein Verräter, reicht Michele die Hand der Freundschaft nur, um Sophia zu ruinieren. Michele verlässt Sophia mit seiner Visitenkarte. Er bittet sie, das Büro zu besuchen, wann immer sie Hilfe braucht.

Michele versteckt sich hinter dem Versprechen eines Waffenstillstands und plant, sie zu zerstören, sobald er die Chance dazu bekommt. Er meldet dies Ferrario, der ihm hilft, auf Sicherheitsmaterial zuzugreifen, um Santo und Sofia aufzuspüren. Er plant Rache, als Santo Angelo, Micheles Vater, tötet.

Obwohl Santo glaubt, dass seine Rivalität mit Angelo ihre Rivalität beenden wird, hat Michele andere Pläne. Obwohl Michele seinen Vater nicht sehr liebt, glaubt er, seinen Tod rächen zu müssen. Außerdem scheint Angelo Michele gegenüber immer unhöflich und lieblos zu sein. Es ist klar, dass er seinen anderen Sohn mehr liebt, denn Michele greift nicht zu den Waffen, sondern beschäftigt sich nur mit Geschäften und Geld.

Warum tötet Sofia Michele?

Im dritten Akt des Films sehen wir, wie Sophia zur Besinnung kommt. Sie wird eine echte Kämpferin, wie ihr Vater. Zu Beginn des Films trainiert Santo sie und weist auf die Punkte an ihrem Körper hin, die getroffen werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Sofia achtet genau darauf. Wir sehen, dass sie Santo und seinen Gewohnheiten in vielerlei Hinsicht ähnelt. Das ist auch einer der Gründe, warum sie sich so gut verstehen und verstehen.

Beim ersten Eishockeyspiel wird Sofia beispielsweise impulsiv und greift ein Mitglied der gegnerischen Mannschaft an. Während ihre Mutter sich Sorgen um ihre Wut macht, stimmt Santo Sofias Vorgehen zu und erklärt, dass man angesichts eines Angriffs nicht nachgeben sollte. Es zeigt, wie sowohl Vater als auch Tochter Eigenschaften wie Wildheit, Widerstandsfähigkeit und einen rücksichtslosen Kampfgeist haben.

Sie teilen auch eine gemeinsame Liebe zu The Call of the Wild, das die Regeln des Lebens im Dschungel klar darlegt. Santo hat immer das Mantra „Töten oder getötet werden“ befolgt und gelernt, in der Wildnis rücksichtslos zu sein.

Sophia greift die gleichen Hinweise auf und lernt von ihrem harten Vater. Sie erkennt Micheles verräterische Natur, als er sie besucht. Sophia durchschaut seine Lügen und beschließt, ihm nicht zu vertrauen.

Kurz darauf rennt Sophia aus der Einrichtung, in der sie sich aufhält, davon. Sie schleicht sich in Micheles Büro und trifft auf ihre Rivalin. Sofia verkündet seinen gebrochenen Waffenstillstand, als Michele glaubt, dass sie wegen der von ihm angebotenen Hilfe hier ist.

Im Bruchteil einer Sekunde benutzt sie das Messer ihres Vaters, um ihn zu töten und Franz zu Ruhm zu verhelfen. Sophia erweckt das Mantra ihres Vaters zum Leben. Wie sich herausstellte, gilt diese Regel nicht nur in der Wildnis des Dschungels, sondern auch in der wilden Welt der Mafia und blutigen Showdowns. Sie lernt auch, dass Barmherzigkeit ein Zeichen von Schwäche ist.

Sofia tötet Michele, weil Michele sie sonst aufspüren und töten würde. Sie setzt das Erbe ihres Vaters fort, indem sie dem Namen und dem Wesen nach Franze ist. Sophia verlässt mit erhobenem Haupt das Büro, nachdem sie zum ersten Mal einen Mann getötet hat. Sie scheint den Geschmack von Rache und Gewalt zu genießen.

WEITER: Was bedeutet das Ende des Films „Troll“ wirklich?