Night Sky Staffel 1 Ende, Erklärung und Bedeutung

Night Sky Staffel 1 Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Night Sky von Amazon Prime Video ist eine ambitionierte Serie. Diese Show kombiniert Elemente aus Fantasy, Familiendrama, mystischem Thriller und romantischer Geschichte.

Die Handlung basiert auf der Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren Franklin und Irene York (J.K. Simmons und Sissy Spacek). In der Entwicklung der Haupthandlung gibt es von Zeit zu Zeit Pausen, in denen wir etwas über vergangene Ereignisse erfahren. Diese Ereignisse helfen, besser zu verstehen, was in der Gegenwart passiert.

Beim Ansehen der ersten Staffel von Night Sky stellen sich viele Fragen. Die Serie beantwortet viele von ihnen, aber gleichzeitig wollen die Zuschauer mehr.

In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie über das Ende der ersten Staffel von Night Sky wissen müssen.

Night Sky Staffel 1 Handlung

Franklin und Irene haben ihr ganzes Leben in der malerischen Stadt Farnsworth, Illinois, verbracht. Irene war früher Englischlehrerin und Franklin war Zimmermann. Aber jetzt sind beide im Ruhestand.

Ihr Sohn Michael beging Selbstmord. Seitdem leben Franklin und Irene mit dem Schmerz. Ihre Enkelin Denise (Kia McKiernan) war fünf Jahre alt, als es passierte. Das daraus resultierende Trauma beeinflusste ihr späteres Leben.

Auf den ersten Blick scheint Denise alles im Griff zu haben. Sie verfolgt ihren MBA in Chicago und sucht nach einer Beförderung.

Aber sie ist zutiefst unzufrieden mit ihrem Leben. Denise befürchtet, dass sie die Probleme ihres Vaters geerbt hat.

Die erste Folge macht auch deutlich, dass auch Irene Probleme hat. Nach dem Tod ihres Sohnes verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand stark, und jetzt betrachtet sich Irene als Belastung für ihren Ehemann.

In der ersten Folge sagt Irene Franklin, dass sie in den Nachthimmel schauen möchte. Aber das bedeutet nicht, dass sie auf der Veranda sitzen werden.

Irene und Franklin betreten die Scheune und teleportieren sich in einen Raum auf einem anderen Planeten. Das Zimmer hat ein riesiges Fenster, das eine atemberaubende Aussicht bietet. Es gibt auch eine Tür im Raum, die nach draußen führt.

Franklin und Irene fanden die unterirdische Einrichtung kurz nach Michaels Tod. Irene hielt es lange für Schicksal. Inzwischen ist sie jedoch desillusioniert.

Eines Abends, als Franklin einschläft, schreibt Irene ihm einen Brief. Sie entschuldigt sich für das, was sie vorhat, und teleportiert sich auf einen anderen Planeten.

Als Irene auf die Oberfläche eines anderen Planeten gehen will, entdeckt sie, dass sich noch eine andere Person im Raum befindet. Dann bringt Irene den jungen Mann zu sich nach Hause.

Später erfahren Irene und Franklin, dass der Name des jungen Mannes Jude (Chai Hansen) ist. Er wuchs in einer geheimen und scheinbar fanatischen Sekte auf. Jude machte sich auf die Suche nach seinem Vater, der vor ihm von der Organisation weggelaufen war.

Währenddessen bricht Denise die Schule ab, nachdem sie mit ihrem Großvater gesprochen hat. Irene und Franklins häufige Besuche in der Scheune ziehen die Aufmerksamkeit ihres übermäßig neugierigen Nachbarn Byron (Adam Bartley) auf sich.

In Argentinien leben Sektenmitglied Stella (Julieta Zilberberg) und ihre Tochter Toni (Rocio Hernandez) in einem abgelegenen Haus. Eines Tages erscheint ein Mann namens Cornelius (Peter Adamczyk) vor ihrer Tür und weist Stella an, Jude zu finden und zu töten.

Seit mehreren Generationen dient Stellas Familie dem Kult. Aber Stella sagte ihrer Tochter nichts davon. Das Erscheinen von Cornelius zwingt sie, die Wahrheit zu enthüllen.

Im Staffelfinale treffen Stella und Tony eine Wahl. Jude kommt, um seine Freunde zu retten. Denise steht vor einer großen Enthüllung, während Franklin seine Familie verteidigt.

Am Ende der Saison nutzen Jude und Denise das Portal in der Hoffnung, Gabriel zu finden und nach Bangkok zu gelangen.

Wie endete die erste Staffel von Night Sky?

Night Sky

Der Kult ist noch weitgehend ein Mysterium. Anscheinend ist der Kult mindestens hundert Jahre alt. Mutter Jude ist eines der hochrangigen Mitglieder der Sekte.

Sie ist es, die Cornelius und Stella befiehlt, Jude zu verfolgen und ihn zu töten. Es scheint, dass die Ziele der Geheimgesellschaft eng mit den Räumlichkeiten verbunden sind, die eigentlich Teleportationsgeräte sind.

Theoretisch können sie eine Person überall im Universum hinbringen. Dies erfordert, dass die richtigen Codes in den Schlüssel eingegeben werden und dass sich am anderen Ende eine weitere Kamera befindet.

Es scheint, dass der Kult das Christentum bis zu einem gewissen Grad imitiert. Niemand weiß noch, wer die Räumlichkeiten gebaut hat, aber hingebungsvolle Kultmitglieder glauben, dass ein Gott es getan hat.

Sie verwenden Latein auch für Grüße, Gebete und religiöse Zeremonien.

Ist Byron tot?

Byron ist die erste Person, der Franklin das Geheimnis der Räumlichkeiten offenbart. Dieser Charakter wird so dargestellt, dass sich eine negative Meinung über ihn bildet.

Aber er überrascht das Publikum während der gesamten Saison mehrmals angenehm. In der vorletzten Folge verrät er, dass er einst als Ingenieur in einer großen Vitaminfabrik in Champaign, Illinois, gearbeitet hat.

Byron entlarvte seine Arbeitgeber, nachdem er von ihren Missbräuchen erfahren hatte. Byron dachte über die Raumanzüge nach, die Franklin für sich und Irene gebaut hatte. Er hoffte, dass sie eines Tages zu einem fernen Planeten fliegen würden.

Als Byron nach draußen tritt, bemerkt er ein Möbelstück und dann etwas anderes, das sofort seine Aufmerksamkeit erregt. Franklin sieht davon nichts mehr und belügt dann Byrons Frau.

Als Franklin und Irene später auf den fremden Planeten zurückkehren, zieht Franklin einen zweiten Anzug an und geht spazieren. Er findet eine Leiche, aus der ein Messergriff herausragt.

Der Mörder ist jedoch nicht Byron. Höchstwahrscheinlich überlebte Byron und schaffte es in die Stadt, die Franklin und Irene in der Ferne sehen.

Was finden Franklin und Irene auf einem fernen Planeten?

Das Möbelstück, das Byron bemerkt, ist der Couchtisch der Yorkes, der verschwunden ist, nachdem er mit einer der Stromquellen der Räumlichkeiten in Kontakt gekommen ist.

Lange dachten Franklin und Irene, der fremde Planet sei tot und verlassen. Aber sie erkennen, dass sie sich geirrt haben, als Irene herauskommt, um ihren Mann zu retten, nachdem seine Ausrüstung kaputt gegangen ist.

Sie verstehen, dass die lokale Luft geatmet werden kann. Sie haben sehr wenig Zeit, darüber nachzudenken, was es bedeutet.

Und dann bemerken sie eine menschliche Stadt und hören eine Glocke läuten. Es gibt andere ähnliche Strukturen in der Ferne, was bedeutet, dass es andere ähnliche Städte auf dem Planeten gibt.

Als Jude den Yorkes sagte, dass der Planet tot sei, hat er möglicherweise gelogen, um sie zu schützen. Die nächste Stadt ist wahrscheinlich Kerul.

Cornelius erwähnt Tony gegenüber den Namen und weist darauf hin, dass sich dort das Hauptquartier der Sekte und ihr Vater Caleb befinden.

Wer ist Hanna? Warum nennt Cornelius sie eine Abtrünnige?

Stella und Tony gehen auf die Flucht, nachdem sie den Yorks und Jude geholfen haben. Aber sie werden bald von Hannah (Sonya Walger) und Mitgliedern ihrer mysteriösen Organisation abgefangen.

Sie gehören eindeutig keiner Sekte an. Cornelius nennt Hannah sogar eine Abtrünnige, was bedeutet, dass sie einst einem Kult angehörte, aber schließlich wie Jude und Gabrielle entkommen ist.

Seitdem sieht es so aus, als hätte sie ihre eigene geheime Organisation gegründet, um den Kult zu bekämpfen. Stella und Tony wird es unter ihrer Obhut wahrscheinlich gut gehen, da Stella selbst eine Abtrünnige ist.

Aber das Gleiche gilt nicht für Cornelius, der völlig verängstigt aussieht, als er seine derzeitige missliche Lage erkennt.

WEITER: Stranger Things Staffel 4 Folge 7 Ende erklärt