"Not Okay" (2022) - Ende, Erklärung und Bedeutung

«Not Okay» (2022) — Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Das Ende von Not Okay ist etwas bittersüß, und die Hauptfigur Danny (Zoey Deutch) lernt eine wertvolle Lektion. Wir verstehen, warum Danny sich nicht entschuldigt hat.

Quinn Shepards neueste schwarze Komödie „Not Okay“ endet mit einer bittersüßen Note. Dieses Ende kann Zuschauer mit ein paar Fragen zurücklassen.

Not Okay mit Zoey Deutch, Mia Isaac und Dylan O’Brien startete am 29. Juli auf Hulu und erhielt allgemein positive Kritiken von Fans und Kritikern. Besonderes Lob verdient Zoey Deutch, die Danny spielte.

Not Okay erzählt die Geschichte von Danny Sanders’ Aufstieg zum Internetstar, nachdem sie durch erfundene Umstände an den Schauplatz eines verheerenden Terroranschlags in Paris gebracht wurde.

Zuerst hat Danny das Gefühl, dass sie reinkommen und die Dinge in Ordnung bringen sollte, aber am Ende benutzt sie falschen Ruhm und gibt vor, eine Wunderüberlebende zu sein, um Colin zu beeindrucken, den Mann, in den sie verliebt ist.

Auf seinem Weg zum Internetruhm trifft Danny ein echtes Tragödienopfer namens Rowan und freundet sich mit ihm an. Am Ende des Films muss Danny alles an seinen Platz bringen und wird zu einer der am meisten gehassten Personen im Internet.

Die Charaktere des Films sollen sich über die Internet-Ruhmkultur und die sozialen Medien lustig machen. Shepard hat sich eine schwarze Komödie ausgedacht, um die Gefahren der Online-Verherrlichung von Traumaopfern zu demonstrieren.

Der Film beleuchtet dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Am Ende besteht die Hoffnung, dass das Publikum Dannys Beweggründe versteht. Analysieren wir das Ende des Films Not Okay.

Wie endet der Film „Not Okay“?

Danny gesteht seine Lügen, nachdem er von einem Kollegen bedroht wurde, der es herausgefunden hat. Sie wird von ihrem Job gefeuert und wird zur Internet-Paria. Ihre persönlichen Daten werden durchgesickert und sie erhält Morddrohungen.

Und sie löscht endlich alle ihre Social-Media-Konten. Als etwas schief geht, besucht Danny eine Selbsthilfegruppe für ihresgleichen und stellt fest, dass sie aus dem, was passiert ist, nicht wirklich gelernt hat.

Sie beschließt, sich bei Rowan für alles zu entschuldigen, was vor sich geht, tut dies aber nicht, als sie hört, wie Rowan ein Gedicht über sie rezitiert.

Warum hat sich Danny nicht bei Rowan entschuldigt?

Not Okay hat genug Drehungen und Wendungen, um die Zuschauer zu faszinieren und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Rowans mündliche Poesie ist einer der bemerkenswertesten Funde des Films.

Sie bringt eine Realität in den Film, die manchmal von der realen Welt losgelöst zu sein scheint. Am Ende entschließt sich Danny aus persönlichem Wachstum, sich bei Rowan zu entschuldigen und geht zu ihrem Auftritt.

Auch aus persönlichen Gründen wird sich Danny nicht bei Rowan entschuldigen. Rowans Gedichte helfen Danny zu verstehen, dass jede Änderung in ihrem eigenen Interesse liegt, nicht in Rowans.

Deshalb steht Danny am Ende von «Out of Order» auf und verlässt den Raum, anstatt Rowan zu finden und sich zu entschuldigen.

Colin

Not Okay

Rowans Figur ist nur eine der Internet-berühmten Personen, mit denen Dani in Not Okay interagiert. Dylan O’Brien spielt einen mächtigen Mann namens Colin, und Danny ist fast den ganzen Film über verrückt nach ihm.

Die beiden verabreden sich kurz und es stellt sich heraus, dass Danny nur wegen ihrer offensichtlichen Verletzung durch die Angriffe an ihm interessiert ist. Er existiert im Film nur als das Gegenteil von Rowan.

Sie wurde durch die Tragödie berühmt, und er ist die leere Hülle eines Mannes, der sorgfältig eine Persönlichkeit und eine Marke aufgebaut hat, um berühmt zu werden. Durch die Interaktion mit den beiden lernt Danny viel über Verantwortung, Ruhm und was es bedeutet, ein guter Mensch zu sein.

Colin ist in dem Film, um die Leere der Internetpopularität hervorzuheben. Durch eine unangenehme sexuelle Begegnung zeigt er Danny, wie falsche Influencer sein können.

Was hat Danny von Roen gelernt?

Mia Isaac, am besten bekannt für ihre Rolle in Don’t Make It Quit, spielt Dannys neue Freundin Rowan.

Rowan überlebte eine Schießerei in einer Schule. Sie fand Trost und Ruhm, indem sie gesprochene Gedichte über ihre Gefühle und Traumata schrieb.

Obwohl sie nie nach Ruhm strebte, versucht Rowan, die ihr auferlegte Plattform zu nutzen, um Gutes zu tun, indem sie auf soziale Reformen und politischen Wandel drängt.

Danny freundet sich zunächst aufgrund ihres Ruhms und ihrer Popularität mit Rowan an, damit ihr Artikel über die Anschläge von Paris viral wird. Aber Danny verbindet sich mit Rowan, weil Rowan so aufrichtig und freundlich ist.

Nach einer schlechten Nacht mit Colin lehrt Rowan Danny, dass es wichtiger ist, Gutes zu tun, als beliebt zu sein. Aber diese Lektion ist nicht vollständig gelernt, bis Danny Rowan am Ende von „Not Okay“ auftreten sieht.

Wahre Bedeutung des Films

Während des gesamten Films kann Danny auf das Publikum nervig und unausstehlich wirken. Aber das Ende des Films legt nahe, dass jeder über Danny denken kann, was er will.

Sie geht über das hinaus, was andere denken, und beschließt, das Leben nach ihren eigenen Bedingungen aufzubauen. Ihre Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe hilft ihr, die Konsequenzen ihres Handelns zu verstehen, aber die Lektion ist noch nicht gelernt.

Ihre Entfernung aus den sozialen Medien und die Entscheidung, Rowans Auftritt ohne eine Entschuldigung zu verlassen, bedeutet, dass Danny endlich näher daran kommt, aus seinen Missetaten zu lernen.

Als Danny geht, ist sie endlich von der Notwendigkeit befreit, anderen Menschen zu gefallen.

Out of Order zeichnet sich durch seine zentrale Prämisse, mehrere brillant gespielte Charaktere und eine für 2022 sehr relevante Botschaft aus.

WEITER: Was bedeutet das Ende von „She Will“ wirklich?