"Only Murders in the Building" - Staffel 2: Ende, Erklärung und Bedeutung

«Only Murders in the Building» — Staffel 2: Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Die zweite Staffel von Only Murders in the Building endet mit der Hinzufügung des letzten Puzzleteils und der Enthüllung der Wahrheit über Bunny Folgers Tod.

Das Staffelfinale mit dem Titel „I Know Who Did It“ folgt den letzten Schritten der Ermittlungen von Charles, Mabel und Oliver. Ihre Ermittlungen nehmen eine neue Wendung, als sie anfangen, Cinda Canning zu verdächtigen.

Ein wichtiger, aber zuvor übersehener Hinweis bringt das Trio jedoch in Richtung des Mörders. Wenn Sie sich fragen, ob das Trio Bunnys Mord aufklären wird, dann lesen Sie weiter. Aufmerksamkeit! Spoiler folgen.

Die Ergebnisse des Finales der 2. Staffel der Show «Only Murders in the Building»

Die zehnte und letzte Folge der zweiten Staffel der Serie mit dem Titel „I Know Who Did It“ beginnt damit, dass Poppy in Rückblenden über ihre Vergangenheit spricht, als sie den Namen Beck Butler trug.

Zunächst führte sie ein ganz normales Leben und arbeitete für den Bürgermeister der Stadt Chikasha in Oklahoma. Sie hatte dieses Leben jedoch satt und erfand die Geschichte ihres Verschwindens und erzählte sie Cinda Canning. Sinda machte schließlich den Bürgermeister für Becks Verschwinden verantwortlich, und ihre Karriere als Podcast-Moderatorin nahm Fahrt auf.

Mabel sagt Charles und Oliver, dass Cinda eine Betrügerin ist. Ihrer Meinung nach hat Sinda den Fall Beck Balter nicht gelöst, weil Beck noch lebt. Nach einiger Überlegung kommt das Trio zu dem Schluss, dass Sinda Bunny getötet und versucht hat, dem Trio den Mord anzuhängen, um einen weiteren beliebten Podcast zu erstellen.

Charles, Mabel und Oliver schmieden einen Plan, um von Cinda ein Geständnis zu bekommen. Das Trio lädt Beck (Poppy) ins The Pickle Diner ein. Dort versuchen sie, Beweise für Sindas Schuld zu finden. Poppy sagte ihnen, dass Cinda es nicht mag, wenn sich Menschen in Zeitlupe bewegen.

Schließlich versammelte das Trio alle seine Nachbarn in Bunnys Wohnung, um die Identität des Mörders aufzudecken. Sinda ist auch am Tatort anwesend. Sie wartet gespannt auf Enthüllungen, ohne zu wissen, dass sie die Hauptverdächtige ist.

Auf der Killerparty präsentiert das Trio seine Erkenntnisse und legt eine kleine Theateraufführung hin. Die Gruppe macht Sinda für Bunnys Mord verantwortlich. Ihrer Meinung nach benutzte Sinda die Hilfe von Detective Kreps, um ihre Beteiligung an dem Mord zu verbergen und Charles, Mabel und Oliver die Schuld zu geben.

Im letzten Moment beschuldigt Mabel Alice jedoch, die wahre Mörderin zu sein, da sie eine Künstlerin ist und sich für ein teures Rose Cooper-Gemälde interessiert, das Bunny besaß.

Alice versucht, Mabel anzugreifen und um ihr Leben zu fliehen. Charles greift ein und wird von Alice erstochen. All diese grandiose Darbietung wird jedoch geschaffen, um einen echten Mörder zu einem Geständnis zu provozieren.

Wer hat Bunny Folger getötet?

Only Murders in the Building

Poppy verrät, dass sie diejenige war, die angeboten hat, Rose Coopers Verschwinden zu vertuschen. Poppy beginnt in Gegenwart von Mrs. Gambolini zu niesen und Mabel erinnert sich, dass der Mörder in der Nacht, in der Bunny starb, auch im Flur nieste. Außerdem trifft Poppy versehentlich Lucy im Flur.

Cinda sagt, dass sie Poppys wahre Identität kennt und beginnt mit Charles, Mabel und Oliver zusammenzuarbeiten, um ihre wahre Identität aufzudecken. Ohne Schutz gesteht Poppy, dass sie Bunny getötet und das Trio beschuldigt hat, einen beliebten Podcast zu erstellen.

Mabel enthüllt, dass sie Poppy gegenüber misstrauisch geworden ist, nachdem Detective Williams ihr gesagt hat, dass sie die Fingerabdrücke eines toten Mädchens aus Oklahoma auf der Mordwaffe gefunden hat. Schließlich erkennt Mabel, dass 14 Savage, Bunnys letzte Worte, sich auf das Gurkensandwich bezieht, das Poppy zum Abendessen bestellt hat.

Dasselbe wird bestätigt, als das Trio mit Poppy spricht, um die Fakten über Sindh herauszufinden. Charles, Mabel und Oliver arbeiten mit anderen, einschließlich Cinda, zusammen, um eine Show zu veranstalten, die Poppy dazu bringt, ihre Rolle aufzugeben und zu gestehen, Bunny getötet zu haben.

Schließlich wird der Fall gelöst und Poppy, alias Becky Butler, wird wegen Mordes an Bunny Folger festgenommen. Sinda und das Trio schließen ihre Podcasts ab. Mabel renoviert mit Alice ihre Wohnung. Und Charles bittet Joy um ein Date. Oliver erzählt Will von seinem richtigen Vater, aber Will will keinen anderen Vater als Oliver.

Was passiert beim Broadway-Stück von Oliver?

Am Höhepunkt der Folge erhält Oliver einen Anruf. Ihm wird angeboten, ein Musical am Broadway zu inszenieren, und so kann er auf die Bühne zurückkehren. Die Handlung verschiebt sich dann ein Jahr in die Zukunft, wenn Olivers Stück im Theater Premiere hat.

Wir sehen, wie Oliver mit dem Star des Stücks, Ben Glenroy (Paul Rudd), spricht, der vor dem Stück nervös zu sein scheint. Charles spricht kurz bevor der Vorhang aufgeht mit Ben. Sie sprechen feindselig miteinander, da sie sich offensichtlich beide nicht mögen.

Währenddessen sitzen Mabel, Joy, Oliver und Lucy im Publikum und warten darauf, dass das Stück beginnt. Nach einem unangenehmen Gespräch warnt Charles Ben vor etwas, bevor er hinter die Bühne geht. Bald ist der Vorhang auf und Ben bereitet sich auf den Beginn der Show vor. Doch nachdem er ein paar Worte gesprochen hat, verstummt er. Augenblicke später fällt er zu Boden und das Personal eilt ihm zu Hilfe, aber es ist zu spät, da Ben bereits tot ist. Die Episode endet damit, dass Mabel und Oliver Charles neben Bens Leiche stehen sehen.

So endet das Ende mit einem weiteren spannenden Rätsel, das Charles, Mabel und Oliver lösen müssen. Die letzten Momente der Show stellen Ben vor, der das Opfer des neuesten Mordfalls ist, den das Trio lösen muss.

Seine kurzen Interaktionen mit anderen Charakteren deuten eindeutig auf ein schlechtes Spiel hin, und sein Tod ist zweifellos ein sehr komplexer Fall. Daher wird es interessant sein zu sehen, wie Charles, Mabel und Oliver einen neuen Fall angehen, mit dem sie noch nie zuvor konfrontiert waren.

WEITER: „Only Murders in the Building“ – was wissen wir über Staffel 3?