"Royalteen" (Netflix) - das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«Royalteen» (Netflix) — das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Ende des „Royalteen“-Films: Bleiben Lena und Kalle zusammen?

Der Netflix-Romantikfilm Royalteen wird von Per-Olav Sorensen und Emily Beck inszeniert. Der Film erzählt von einem Mädchen namens Lena und dem norwegischen Kronprinzen Karl Johan.

Klassenkameraden nennen ihn Kalle. Als Lena nach ihrem Umzug nach Oslo in Kalles Klasse kommt, freunden sich die Jugendlichen an. Lena und Kalle beginnen trotz der Hindernisse, die ihre Beziehung bedrohen, eine zärtliche Liebe zueinander zu entwickeln.

Die Hauptrollen im Film spielen Ines Høyseter Assonson (Lena) und Matthias Storhoy (Kalle). Das Bild beeindruckt das Publikum mit der Tiefe der Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren.

Der Film endet mit verblüffenden Enthüllungen und Ereignissen, die Lenas und Kalles Beziehung beeinflussen. Aber wird ihre Liebe diese Tests überleben? Aufmerksamkeit! Spoiler folgen.

Was passiert zwischen Lena und Kalle?

Lena trifft Kalle zum ersten Mal an ihrem ersten Tag an ihrer Schule, nachdem sie von Horten nach Oslo gezogen ist. Obwohl Lena erwartet, dass Kalle ein arroganter Playboy ist, der seine Könige zur Schau stellt, behandelt er sie mit Respekt.

Der Kronprinz lädt sie zu ihrer alljährlichen Poolparty ein. Dies öffnet den Weg zu neuen Treffen. Sie gehen sogar ohne Freunde Boot fahren, um die Möglichkeit zu haben, allein zu sein. Kalle macht Lena klar, dass er nicht der Playboy ist, als den ihn die Medien darstellen.

Kalle erzählt Lena aus ihrem Leben. Als Lena ihn zu Unrecht beschuldigt, sie angegriffen zu haben, klärt er das Missverständnis sachlich auf, anstatt wütend zu reagieren. Lena ändert schließlich ihre vorgefassten Meinungen über Calla.

Sie erkennt, dass er kein Frauenheld ist, wie sie vorher dachte. Diese Faktoren bilden eine wunderbare Grundlage, auf der sich die Beziehung zwischen Lena und Kalle entwickelt. Auf dem Weg zu den Hütten erzählt Kalle ihr mehr aus seinem Leben.

Er gesteht, dass er Jungfrau ist. Kalle verrät, wie viel Druck er von Klatsch und Tratsch darüber verspürt, ein Playboy zu sein.

Lena versteht Kalles Gefühle und gibt ihm die Möglichkeit, damit umzugehen. Sie versichert ihm, dass sie trotz seiner Vorbehalte gegenüber Sex auf seiner Seite ist. Ihre Begegnung mit Guro beginnt jedoch, die Beziehung zwischen Lena und Kalle zu bedrohen.

Von Guros Schwester Kalle erfährt Margrethe, dass Lenas jüngerer Bruder Theodore eigentlich ihr Sohn ist. Sie findet auch heraus, dass Lena ein Video von Guro beim Sex mit jemandem durchgesickert ist. Also will sich Lena an Guro rächen, weil sie angefangen hat, mit dem Typen auszugehen, den Lena liebte.

Da Margret kein bürgerliches Mädchen im Leben ihres königlichen Bruders braucht, bittet sie Lena, die Beziehung mit Kalle zu beenden, wenn sie nicht möchte, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Das Ende des „Royalteen“-Films: Lena und Kalle zusammen?

Royalteen

Ja, Lena und Kalle landen zusammen. Als Margret droht zu verraten, was Lena Guro angetan hat und dass sie die Mutter ist, gerät Lena in Panik. Sie zog auf der Suche nach einem neuen Leben nach Oslo, und Margrethes mögliche Enthüllungen würden einen solchen Start wirklich zunichte machen.

Während sie in Horten lebte, wurde sie von Gleichaltrigen beschämt. Sie möchte nicht, dass dasselbe an ihrer neuen Schule noch einmal passiert. Daher gibt sie Margrethes Forderung nach und beginnt, Calle im Austausch für Margarets Geheimhaltungseid zu meiden.

Lena sagt Kalla, dass sie jemanden braucht, der Sex mit ihr haben kann. Damit will sie den Prinzen verletzen. Sie denkt, dass er wegen dieser Worte mit ihr Schluss machen wird. Es dauert jedoch nicht lange, bis Lena merkt, dass sie Margrethe nicht gehorchen muss.

Sie „lässt die Bombe platzen“, indem sie ein Video postet, in dem sie verrät, dass sie Theodores Mutter ist. Ihre Klassenkameraden nehmen die Nachricht positiv auf und schätzen sie für ihren Mut, die Wahrheit zu enthüllen. Sie drücken auch den Wunsch aus, Zeit mit Theodore zu verbringen. Das gibt Lena Zuversicht vor dem Treffen mit Kalle.

Kalle findet sich damit ab, dass Lena einen Sohn hat. Beim Abschlussball singt er ein Lied für sie und macht deutlich, dass die verblüffende Offenbarung seine Liebe zu ihr nicht getötet hat. Kalle liebt Lena von ganzem Herzen und möchte denjenigen nicht verlieren, der ihn so akzeptiert, wie er wirklich ist.

Lena liebt Kalle, weil er ein wunderbarer und verständnisvoller Mensch ist und nicht, weil er ein Prinz ist.

Da es Calle genauso geht, versichert er ihr seine Liebe. Kalle küsst Lena vor ihren Mitschülern. Seine weitere Interaktion mit Lena zeigt auch, dass er mehr als glücklich ist, Theodore in sein Leben aufzunehmen.

Kalle macht deutlich, dass Lena keine Geheimnisse vor ihm haben darf. Auf diese Weise kann sie ihm alles erzählen, was Guro passiert ist und wie sehr sie bedauert, was sie ihm angetan hat.

Da Kalle mehr als jeder andere das Gute in Lena sieht, versteht er sie eher und das Paar kann ein neues Kapitel in ihrer Beziehung aufschlagen, ohne etwas zu verbergen.

WEITER: Was bedeutet das Ende von Thirteen Lives wirklich?