She-Hulk: Attorney at Law – Staffel 2: mögliches Erscheinungsdatum

She-Hulk: Attorney at Law – Staffel 2: mögliches Erscheinungsdatum

Verbreiten Sie die Liebe

Die meisten Marvel-Serien fühlen sich an wie erweiterte Filme, die für den kleinen Bildschirm gemacht wurden. She-Hulk: Attorney at Law ist jedoch eine TV-Show im besten Sinne des Wortes.

Und so hoffen wir, dass Staffel 2 bald bestellt wird.

In seiner jetzigen Form ist Loki die einzige Live-Action-Marvel-Serie, die eine Disney+-Verlängerung erhält. Aber wenn eine dieser Shows eine zweite Staffel verdient, dann ist es She-Hulk: Attorney at Law. Irgendwelche Einwände? Nein? Gut.

Möglicher Veröffentlichungstermin für Staffel 2 von She-Hulk: Attorney at Law

Als Marvel seine fünfte Phase auf der San Diego Comic-Con 2022 ankündigte, gab es kein Wort über Staffel 2 von She-Hulk: Attorney at Law. Aber das ist nicht unbedingt ein Grund zur Sorge.

Marvel wartet normalerweise auf das Ende einer Show, bevor sie ihre Rückkehr ankündigt. Das bedeutet, dass die Meldung zu „She-Hulk: Attorney at Law“ jederzeit herauskommen kann.

Und wenn das passiert, dann erscheint Staffel 2 frühestens 2024.

Die Besetzung von Staffel 2

Offensichtlich wird Tatiana Maslany definitiv zurückkehren, um Jennifer Walters in einer möglichen zweiten Staffel zu spielen. Aber wer wird sich ihr anschließen? Höchstwahrscheinlich werden es Ginger Gonzaga als Nikki Ramos, Mark Ruffalo als Bruce Banner (Smart Hulk), Josh Segarra als August „Pug“ Pugliese, Rene Elise Goldsberry als Mallory sein.

Zu den Gaststars, die in zukünftigen Episoden auftreten könnten, gehören: Jameela Jameel als Mary McFerran (Titania), Tim Roth als Emil Blonsky (Abomination), Megan T Stallion als fiktive Version ihrer selbst, Benedict Wong als Wong, Rhys Coiro als Donnie Blaze, Griffin Matthews als Luke Jacobson, Charlie Cox als Matt Murdock (Daredevil) und Patty Guggenheim als Madisinn King.

Was ist mit anderen Charakteren?

Wir haben eine Idee für eine Superhelden-Anwaltskanzlei, die unendliche Möglichkeiten bietet. Sie können es so machen, dass jeder Charakter des Marvel Cinematic Universe durch diese Türen gegangen ist. Es könnte ein versehentlicher Cameo-Auftritt sein. Es wäre komplett organisch.

Daher hat die Serie enormes Potenzial.

Möglicher Plot für Staffel 2

She-Hulk: Attorney at Law

Staffel 1 von She-Hulk: Attorney at Law endet mit dem vielleicht wildesten Cameo-Auftritt, den wir je im MCU gesehen haben. Wir beziehen uns natürlich auf Kevin (eine Roboterversion des Marvel-Bosses).

Während eines zwanglosen Gesprächs über die schlimmsten Elemente des Marvel Cinematic Universe erwähnt Jen, dass sie einige Ideen zur Handlung von Staffel 2 hat. Aber Kevin nicht.

Obwohl dies für Staffel 2 nicht offiziell bestätigt ist, deutet es darauf hin, dass die Autoren bereits über die Zukunft der Show nachgedacht haben.

Tatsächlich wissen wir, dass Jay das eigentliche Autorenzimmer von She-Hulk: Attorney at Law besucht hat. Sie unterbrach den Autor, der andeutet, dass die zweite Staffel zu einer langen Traumsequenz geworden ist. Aber was denken echte Drehbuchautoren im wirklichen Leben?

Im Gespräch mit Marvel.com über das Ende sagte Showrunnerin Jessica Gao: „Es fühlt sich richtig an für diese Show. Es ist nicht das richtige Ende für irgendeine andere Show, aber es ist das richtige Ende für diese Show. Wir könnten hinsichtlich dieser Show nicht zuversichtlicher sein.»

„Vom ersten Tag an waren wir sehr offen und ehrlich darüber, was diese Show ist und was von ihr erwartet wird. Und aus irgendeinem Grund entscheiden sich die Leute, es nicht zu glauben, obwohl wir ihnen seit Monaten sagen, dass die Show so sein wird.»

Während eines früheren Auftritts im Podcast „Deadline Hero Nation“ sprach Gao auch über die Möglichkeit einer zweiten Staffel:

„In der heutigen Fernsehwirklichkeit kann man nie garantieren, dass man eine weitere Staffel der Show bekommt. Daher hatte ich immer das Gefühl, dass Staffel 1 wirklich eine vollständige Geschichte erzählen muss, mit der Sie zufrieden sind.»

„Es gibt keine Garantien“, fügte Gao hinzu. „Man muss nur Geduld haben und Raum für Entwicklung lassen. Das lässt auf die zweite, dritte und vierte Staffel hoffen. Das war also meine mentale Herangehensweise an die Sache.»

Was bedeutet das für die zukünftige Handlung? Vielleicht wird der Fokus auf Daredevils Beziehung und sogar auf der zukünftigen Mitgliedschaft bei den Avengers liegen.

Wir können auch ein Spin-off über Madisinn erwarten.

WEITER: „The Midnight Club“ – was wissen wir über Staffel 2?