"The Handmaid's Tale" - Staffel 5: Ende, Erklärung und Bedeutung

«The Handmaid’s Tale» — Staffel 5: Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Die zehnte Folge der 5. Staffel von Hulus dystopischer Serie The Handmaid’s Tale mit dem Titel «Safe» spielt nach einer Schießerei auf ein Denkmal für amerikanische Soldaten.

Mark Tuello findet den Schützen und warnt June Osborne vor der wachsenden Feindseligkeit ihr gegenüber. Ihr Leben ist erneut in Gefahr.

Dies zwingt Lucas „Luc“ Bankole dazu, sich ungeachtet der Gesetze des Landes für seine Frau einzusetzen. Janine Lindos Leben ändert sich, als Tante Lydia gezwungen ist, sie im Haus von Commander Joseph Lawrence unterzubringen.

In Gilead wird die Hochzeit gefeiert, aber die Feier wird von einem wütenden Kommandanten unterbrochen. Die letzte Folge der Staffel endet mit einem Ereignis, das Junes Leben erheblich verändern könnte. Wenn Sie mehr über das Ende von Staffel 5 erfahren möchten, lesen Sie weiter. Aufmerksamkeit! Spoiler folgen.

Folge 10 der 5. Staffel von The Handmaid’s Tale

Die Folge «Safe» beginnt damit, dass Mark Tuello June und Luke über den Schützen am Denkmal informiert. Nach ihrem Gespräch verschwindet Mark. Ein Mann in einem Lastwagen versucht, June zu überfahren.

Aber Luke greift ein und greift ihn an, um June zu retten. Luke und Moira Strand bringen sie ins Krankenhaus. Die kanadische Polizei bringt Luke zum Verhör auf die Wache, weil er einen Kanadier angegriffen hat. Commander Nick Blaine ging ein Bündnis mit Tuello ein, um Informant zu werden. Er besucht June im Krankenhaus und kehrt nach Gilead zurück.

Nick streitet sich mit Lawrence über den Angriff im Juni. Tante Lydia ist gezwungen, Janine unter der Obhut von Naomi, die sich darauf vorbereitet, Lawrence nach dem Tod von Commander Warren Putnam zu heiraten, zu Lawrences Haus zu schicken.

Naomi freut sich, dass Janine im Haus ist. Letztere machte aber deutlich, dass sie keine „Freundin“ der ersteren sei. Janine sagt Naomi, dass sie sie sehr hasst. Die Hochzeit von Lawrence und Naomi findet in Anwesenheit aller Kommandeure und ihrer Frauen statt. Nick greift ein und schlägt Lawrence, weil er glaubt, dass er hinter dem versuchten Mord an der Mutter seiner Tochter steckt.

Lawrence befiehlt Eyes, Janine zu fangen, weil sie die Frau des Kommandanten missachtet hat. Geheimdienstbeamte entführen Janine aus Tante Lydias Obhut in unbekannte Richtung. Luke wird aus der Haft entlassen und zu June zurückgebracht, die sich langsam in ihrem Haus erholt.

Rita Blue erfährt von einer ihrer Freundinnen bei der Polizei, dass die Abteilung plant, Luke zu verhaften, da Junes Angreifer tot ist. Sie versuchen, sich zu rechtfertigen, um in die Vereinigten Staaten zu gehen.

Das Ende von The Handmaid’s Tale Staffel 5: Schaffen es June und Luke, aus Kanada zu fliehen?

The Handmaid's Tale

Als June und Luke merken, dass die kanadische Polizei hinter Luke her ist, versuchen sie, in die Vereinigten Staaten auszureisen. Gerade als sie sich auf den Flughafen für ihren Flug nach Honolulu vorbereiten, kommt Tuello bei ihnen zu Hause an und informiert sie, dass Lukes Buchung am Flughafen entdeckt wurde und die Polizei dort wartet, um sie zu verhaften.

Tuello gibt ihnen eine Zugbordkarte, um ihnen bei der Abreise in die Vereinigten Staaten zu helfen, nur damit sie auf Beamte stoßen, die nach Luke suchen. Um sicherzustellen, dass June und Nicole in Sicherheit sind, bittet Luke sie, in den abfahrenden Zug einzusteigen, und gibt sich dann selbst auf.

Luke weiß, dass die Sicherheit von June und Nicole gefährdet ist, wenn er versucht, sie zu eskortieren, um Kanada zu verlassen. Nach Protesten gegen amerikanische Flüchtlinge kann die kanadische Regierung einem Flüchtling nicht erlauben zu fliehen, nachdem ein Kanadier getötet wurde.

Jeder Versuch von Lukes Seite, bei der Familie zu sein, könnte dazu führen, dass Beamte June als seine Komplizin verhaften, was Nicole in die Sicherheit von Kindern bringen würde. Somit opfert er seine Sicherheit und Freiheit, um seine Familie zu schützen. Aufgrund von Lukes Aktionen sind die Beamten abgelenkt und June schafft es, mit Nicole in den Zug einzusteigen.

Es wird erwartet, dass Jun die Reise ungehindert abschließt. Sobald June in Hawaii ankommt, kann sie Tuellos Hilfe bekommen, um ein neues Leben auf dem Land zu beginnen.

Lukes Schicksal hängt davon ab, wie sehr Tuello Druck auf die kanadische Regierung ausüben kann, um ihn freizulassen oder ihm Rechtsbeistand anzubieten, falls er vor Gericht kommt.

Die Regierung könnte versuchen, Luke in Gewahrsam zu halten, bis die Anti-Flüchtlingsproteste nachlassen, was sogar noch früher passieren könnte, da eine große Gruppe von Amerikanern bereits mit dem von der US-Regierung geförderten Zug abgereist ist.

Wenn Tuello oder einer von Lukes Freunden ihm hilft, der Todesstrafe zu entkommen, wird er voraussichtlich Kanada zu gegebener Zeit verlassen, um sich June in den Vereinigten Staaten anzuschließen.

Nick und Rose haben sich getrennt? Kommt Nick aus dem Gefängnis?

Nachdem er Lawrence geschlagen hat, wird Nick festgenommen und eingesperrt. Rose, die erfährt, dass ihr Mann verhaftet wurde, weil er Lawrence wegen June geschlagen hatte, erzählt ihm von seinen anhaltenden Gefühlen für die Mutter seiner Tochter Nicole. Rose will wissen, ob er immer noch Gefühle für June hat, und Nick kann sie nicht davon überzeugen, dass June nicht Teil seines Lebens ist.

Er muss gewusst haben, dass es keinen Sinn hatte zu lügen, wenn sein Herz und die ganze Welt wussten, wie sehr er June liebte und sich um sie sorgte. Rose erkennt, dass sie June im Leben ihres Mannes nicht ersetzen kann. Dies führt dazu, dass sie mit ihm Schluss macht.

Obwohl Nicks Baby in Roses Leib heranwächst, hindert Roses Selbstachtung sie daran, ihr Leben mit Nick zu teilen. Was Nick betrifft, scheint er es satt zu haben, sich selbst vorzulügen, dass June nicht Teil seines Lebens ist.

Daher wird es keine Überraschung sein, wenn er und Rose sich trennen. Ihr Kind mag eine offizielle Brücke zwischen ihnen werden, aber sie dürfen ihr Leben nicht miteinander teilen. Roses Entscheidung, mit Nick Schluss zu machen, könnte ihn auch länger im Gefängnis halten.

Supreme Commander Wharton, einer der mächtigsten Männer des totalitären Regimes und Roses Vater, möchte vielleicht, dass Nick im Gefängnis sitzt, weil er seiner Tochter Schaden zugefügt hat.

Lawrence kann Nick helfen, aus dem Gefängnis zu kommen, obwohl er von letzterem angegriffen wird. Lawrence kann Nicks Angriff unbeabsichtigt erscheinen lassen. Nick schaffte es, als er sah, dass June fast tot war. Als Lawrence versucht, Gilead von innen heraus zu reformieren, braucht er einen zuverlässigen Kommandanten an seiner Seite, und Nick ist der Einzige, der die Anforderungen erfüllt.

Serena flieht in die USA? Werden die Wheelers sie finden?

June steigt mit Nicole in einen von den Vereinigten Staaten organisierten Zug. Dort trifft sie Serena Waterford mit ihrem Sohn Noah, die es irgendwie schaffen, den Wheelers zu entkommen, um in den Vereinigten Staaten Asyl zu suchen.

Es wird erwartet, dass Serena ankommt und sicher ein neues Kapitel ihres Lebens in den Vereinigten Staaten beginnt. Obwohl Ryan Wheeler und seine Frau Alanis Wheeler stark sind, sind sie nicht stark genug, um Serena auf amerikanischem Boden Schaden zuzufügen. Sie können höchstens versuchen, Noah aus Serena zu entführen, aber von Tuello wird erwartet, dass er Mutter und Sohn beschützt, sobald Serena und Noah in den Vereinigten Staaten ankommen.

Tuello hat immer versucht, Serena zu beschützen, aber sie hat seine Schutzangebote jedes Mal abgelehnt. Da Noahs Leben jedoch in Gefahr ist, darf Serena Tuello nicht länger ablehnen.

Außerdem versprach June, sich um ihre Mutter und ihren Sohn zu kümmern, als sie Serena bei der Geburt von Noah in der Scheune half. Sie kann ihr Versprechen einlösen, indem sie Serena in den Vereinigten Staaten beschützt. Bis Luke aus Kanada zu seiner Frau zurückkehrt, können wir damit rechnen, dass June und Serena aufeinander aufpassen.

WEITER: „The Handmaid’s Tale“ – was wissen wir über Staffel 6?