"The Pale Blue Eye" (Netflix) - das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

«The Pale Blue Eye» (Netflix) — das Ende, seine Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Der Netflix-Krimi The Pale Blue Eye basiert auf dem gleichnamigen Roman von Louis Bayard. Die Handlung dreht sich um Detective August Landor, der beauftragt wird, den Tod des Kadetten der US-Militärakademie Leroy Fry zu untersuchen, dessen Herz auf mysteriöse Weise aus seinem Körper entfernt wurde.

Landor tut sich mit einem jungen Kadetten und Dichter namens Edgar Allan Poe zusammen, um dieses Geheimnis zu lüften. Zu diesem Zeitpunkt ereignet sich ein weiterer Mord in der Nähe der Akademie.

Landor wurde von Christian Bale und Poe von Harry Melling gespielt. Regisseur Scott Cooper bringt die Entdeckungen des Duos gekonnt auf den Punkt. Diese Entdeckungen verändern das Leben der Helden.

Der spannende Film endet mit einer überraschenden Wendung. Wenn Sie es besser verstehen wollen, können wir Ihnen helfen. Achtung Spoiler!

Worum geht es in The Pale Blue Eye?

The Pale Blue Eye beginnt damit, dass Captain Hitchcock von der Militärakademie Augustus Landor in die Einrichtung bringt, um den mysteriösen Tod von Leroy Fry zu untersuchen.

Hitchcock und sein Vorgesetzter Superintendent Thayer informierten Landor, dass Fry gehängt und zur Akademie gebracht worden war. Dann hat jemand sein Herz herausgeschnitten.

Es dauert nicht lange, bis Landor herausfindet, dass Fry getötet wurde. Er entdeckt auch ein Stück Papier in einer der Hände des toten Kadetten. Landor tut sich mit einem Kadetten namens Edgar Allan Poe zusammen, um die Morde zu untersuchen.

Die beiden gehen davon aus, dass Fry von einer anonymen Person zum Tatort gerufen wurde. Vielleicht war es der Mörder selbst.

Unterdessen werden in der Nähe mehrere Schafe und Kühe tot aufgefunden. Herzen wurden aus ihren Leichen entfernt. Diese Entdeckung veranlasst Landor und Poe, religiöse oder okkulte Praktiken zu untersuchen, die möglicherweise mit dem Mord an Fry und Vieh in Verbindung stehen.

Während der Ermittlungen stößt Landor auf ein bestimmtes Symbol. Er spricht mit einem seiner Freunde, der das Symbol und den Diebstahl von Herzen mit okkulten Praktiken in Verbindung bringt, die in Henri Le Clercs Discours du Diable beschrieben sind, der Praktiken beschreibt, die Unsterblichkeit verleihen können.

Währenddessen freundet sich Po mit Artemus Marquis an, dem Sohn des Akademiearztes Daniel Marquis.

Poe trifft sich bald mit Artemus’ Schwester Leia Marquis, die an einer mysteriösen lebensbedrohlichen Krankheit leidet. Nachdem Po mit den anderen Kadetten gesprochen hat, erfährt er, dass die Marchionessen an nichtchristlichen Praktiken beteiligt sind, über die er auch Landor informiert.

Beim Abendessen mit der Familie Marquis findet Landor in Daniels Bibliothek ein seltenes Exemplar des Buches „Discours du Diable“. Dann geht er nach oben und findet einen Mantel, der Artemus gehört.

Dieser Mantel wurde von dem Mann getragen, der Frys Herz gestohlen hat. Daniel gesteht, dass er Frys Herz für seine Tochter Leia entfernt hat, da diese glaubt, dass ein okkultes Ritual mit menschlichen Herzen ihr Unsterblichkeit verleihen kann.

Währenddessen wird ein weiterer Kadett namens Randolph Bellinger tot in der Nähe der Akademie aufgefunden. Sein Herz ist auch aus einer Leiche geschnitzt. Während Landor den Mord untersucht, bringt Leah Po in einen isolierten Raum der Einrichtung und beabsichtigt, sein Herz im Rahmen einer okkulten Praxis zu öffnen.

Der Detektiv trifft am Tatort ein, bevor Artemus und Lea Po töten können. Während Landor Po rettet, fängt der Schuppen, in dem die Übung stattfindet, Feuer, was zum Tod von Lea und Artemus führt.

Der Detective überzeugt Captain Hitchcock und Superintendent Thayer, dass die Schwester und der Bruder zwei Kadetten getötet haben.

Wie endete The Pale Blue Eye?

Detective Augustus Landor ist der Mörder von Leroy Fry und Randolph Ballinger. Nach dem Tod von Leia und Artemus präsentiert Landor sie als Attentäter.

Der Detective braucht nicht viel, um Daniel davon zu überzeugen, dass die beiden Kadetten von seinen Kindern getötet wurden, zumal sie ihn um Hilfe baten, um das Herz aus Frys Leiche zu extrahieren.

Er erfindet eine Geschichte, dass die Mörder zwei Tote sind, die seine Argumente oder Behauptungen nicht anfechten können. Landor versuchte, die von ihm begangenen Morde zu vertuschen.

Der Detektiv rächt sich an Fry und Bellinger für die Vergewaltigung seiner Tochter Matty. Kurz vor Frys Ermordung fand Landor Matty in einem kritischen Zustand im Wald.

Von ihr erfuhr er, dass eine Gruppe Kadetten sie vergewaltigt hatte. Obwohl sie die Vergewaltiger nicht identifizieren konnte, brachte sie eine Kette nach Hause, die einem der Kadetten mit den Initialen „LF“ gehörte.

Die Kette führte Landor zu Fry und dem anschließenden Mord an dem Kadetten. Der Kadett verteidigte jedoch unnachgiebig seine beiden Freunde, die sich ihm anschlossen, um Matty zu vergewaltigen.

Als Landor bei dem Versuch, den Rest der Kriminellen zu finden, in eine Sackgasse gerät, übergibt Frys Mutter das Tagebuch des toten Kadetten, das ihn zu Ballinger führt.

Als der Detective erkennt, dass Ballinger der zweite Vergewaltiger ist, tötet er ihn. Zuvor stellt er jedoch sicher, dass Stoddard das dritte Mitglied der Gruppe ist.

Landor hätte Stoddard töten können, wenn der Kadett nicht erkannt hätte, dass sein Leben in Gefahr war, nachdem er den Tod von Fry und Ballinger miterlebt hatte. Landor erhängte Fry in der Hoffnung, den Tod wie einen Selbstmord aussehen zu lassen.

Was er jedoch nicht wusste, war, dass Lea und Artemus planten, sein Herz aus dem Körper des toten Kadetten zu extrahieren. Als Daniel das Herz entfernte und Frys Tod zu einem Rätsel wurde, erkannte Landor, dass sich ihm eine weitere Tür geöffnet hatte, um sich von den Morden zu distanzieren.

Er integrierte ein Element des Okkulten, indem er neben Schafen und Kühen absichtlich Ballingers Herz entfernte.

Die okkulten Praktiken, die im Haus des Marquis stattfinden, geben ihm die Gelegenheit, die Verantwortung für den Tod von Fry und Ballinger auf Leia und Artemus zu übertragen.

Zufällig fügt der Plan der Geschwister, Poe zu töten, Landors Darstellung weitere Glaubwürdigkeit hinzu. Ein berühmter Detektiv trickst das Justizsystem aus, aber sein Mündel Poe kann er nicht täuschen.

Der Dichter vergleicht die in Frys Hand gefundene Notiz mit der Notiz, die der Detektiv aufbewahrt hat, damit er versteht, dass die Handschrift in beiden Notizen dieselbe ist. Mit Patsys Hilfe erfährt er alles darüber, wie Matty vergewaltigt und anschließend zum Selbstmord gezwungen wurde.

Poe stellt dann die Fakten zusammen und stellt fest, dass Landor Fry den Brief geschrieben hat, der ihn zum Detective und schließlich zu seinem Tod geführt hat.

August Landor gestorben?

Nach Matties Tod sinnt Landor auf Rache für sie. Er rächt sich an Fry und Ballinger, um die eindringlichen Erinnerungen an seine Tochter zu verarbeiten.

Doch auch nach dem Tod von zwei der drei Vergewaltiger findet Landor nicht den Seelenfrieden, nach dem er sich offenbar gesehnt hat. Dies führt ihn zu dem Felsen, von dem Matty gesprungen ist, um sich umzubringen.

Er wirft ein Stück Stoff weg, das Matty gehörte, und bittet sie, sich endlich auszuruhen, während er die Tragödie rächte, die ihr widerfahren ist. Jetzt hat er keinen Grund mehr zu leben und kann Selbstmord begehen, indem er von einer Klippe springt.

Als Wahrheitssucher hat Landor mehrere hochkarätige und angeblich hartnäckige Fälle gelöst. Für einen solchen Menschen ist es inakzeptabel, ein Mörder zu sein. Wenn Landor es geschafft hätte, sich mit seinem blutrünstigen Selbst abzufinden, hätte der Detective Stoddards dritten Vergewaltiger getötet, anstatt zu behaupten, er habe nicht die Kraft und den Willen für einen dritten Mord.

Landor muss es schwer fallen, sich mit sich selbst und seinen Handlungen abzufinden, die viele schwer getroffen haben, einschließlich Daniel, der mit dem falschen Verständnis leben muss, dass seine beiden Kinder Mörder waren.

Der Film endet damit, dass Landor am Rand einer Klippe mit Blick auf den Wald steht, wie Mattie es tat, bevor sie sich von der Klippe stürzte. Er kann seiner Tochter folgen, um mit ihr im Jenseits wiedervereinigt zu werden.

Landor findet es am einfachsten, den Tod zu akzeptieren, anstatt den Schmerz zu ertragen, ein Mörder mit eindringlichen Erinnerungen an seine Tochter zu sein.

Was brennt Edgar Allan Poe?

Nachdem Po erfahren hat, dass Landor der wahre Mörder ist, will er mit dem Detektiv sprechen, der nicht einmal versucht, den jungen Dichter noch einmal auszutricksen.

Als Poe sich Landors Geständnis anhört, Fry und Ballinger getötet zu haben, sieht er sich mit der Notwendigkeit konfrontiert, den Detective entweder den Behörden zu übergeben oder ihn zu beschützen, indem er sich dafür entscheidet, zu schweigen.

Es war kein Zufall, dass Landor Poe zu seinem Assistenten machte. Der Detektiv hat immer versucht, ihn zu beschützen, selbst wenn er diesen täuscht, was es für Po schwieriger macht, den Detektiv den Behörden zu übergeben.

Als Po die Wahrheit erfährt, akzeptiert Landor die Möglichkeit einer Inhaftierung und der Todesstrafe. Da Landor nichts zum Leben hat, macht er Po klar, dass er beweisen muss, dass der Detective der Mörder ist, indem er ein Stück Papier und eine Notiz verwendet, die er für diesen hinterlassen hat.

Landor nimmt die Notiz und gibt sie Po, damit er sie zu den Behörden bringen kann. Poe verbrennt die Notiz jedoch, sodass niemand beweisen kann, dass der Detektiv der Mörder von Fry und Ballinger ist.

Po hat möglicherweise erkannt, dass er nicht die emotionale Kraft hat, seinen Kameraden zum Galgen zu führen, was dazu führt, dass er wichtige Beweise vernichtet.

Von dem Moment an, als er die Militärakademie betrat, litt Po die ganze Zeit. Er blieb hinter seinen Kollegen zurück und war nicht der fähigste Soldat. Daher konnte er seine Lehrer und Vorgesetzten nicht beeindrucken.

Aber im Gegensatz zu allen anderen sieht und erkennt Landor Poes Potenzial und Fähigkeiten an. Das motiviert den Detektiv, den jungen Dichter zu seinem Assistenten zu machen.

Po würde Landors Freundlichkeit nicht unbedingt zurückzahlen. Als Strafe für seinen Betrug verabschiedet er sich jedoch von dem Detektiv. Vielleicht trägt dies zu Landors wahrscheinlichster Entscheidung bei, sich das Leben zu nehmen.

WEITER: Was bedeutet das Ende von Glass Onion wirklich?