Thor 4: Love and Thunder (2022) Ende, Erklärung und Bedeutung

Thor 4: Love and Thunder (2022) Ende, Erklärung und Bedeutung

Verbreiten Sie die Liebe

Was passiert am Ende von Thor: Love and Thunder und was bedeutet das alles? Lassen Sie uns das Ende des Films im Detail analysieren.

Thor ist der erste Held aus dem Marvel Cinematic Universe, der einen vierten Solofilm erhält, aber das Ende von „Thor 4: Love and Thunder“ lässt der Figur viel Raum für neue Abenteuer.

Die Pause zwischen „Thor: Ragnarok“ aus dem Jahr 2017 und „Thor 4: Love and Thunder“ aus dem Jahr 2022 war lang, aber Thor musste zwischen diesen Episoden viele Kämpfe über sich ergehen lassen.

Außerdem ist Thor einer der ältesten ursprünglichen Avengers. Daher spielte er sowohl in Avengers: Infinity War als auch in Avengers: Endgame eine wichtige Rolle.

Zu Beginn des Films ist Thor (Chris Hemsworth) noch mit den Guardians of the Galaxy unterwegs, denen er sich am Ende von Avengers: Endgame anschluss.

Als Thor jedoch erfährt, dass Sif (Jamie Alexander) und die Götter in Schwierigkeiten sind, kehrt er nach New Asgard zurück und findet heraus, dass Jane Foster (Natalie Portman) in der Lage war, die Überreste von Mjolnir zu beschaffen und nun der mächtige Thor ist.

Nachdem der Metzgergott Gorr (Christian Bale) die Kinder von Asgard entführt hat, reisen Thor, Mighty Thor, Valkyrie (Tessa Thompson) und Korg (Taika Waititi) in die Ewigkeit, wo Gorr plant, alle Götter zu töten.

Diese Geschichte fühlt sich in sich geschlossener an als Doctor Strange in the Multiverse of Madness. Das Ende von Thor: Love and Thunder ist jedoch nicht vollständig.

Jetzt, da Thor Gorrs Tochter Love großzieht, die seltsame Kräfte zeigt, ist Thors Geschichte noch lange nicht zu Ende. Schauen wir uns an, was am Ende von Thor: Love and Thunder passiert, und versuchen wir zu verstehen, was das alles bedeutet.

Wie endet Thor 4: Love and Thunder?

Am Ende des Films Thor 4: Love and Thunder reist Thor allein in die Ewigkeit, um sich Gorr zu stellen, nachdem er entdeckt hat, dass die Verwendung von Mjolnir Janes Körper daran hindert, Krebs zu bekämpfen.

Thor ist in der Lage, die Kinder von Asgard zu befreien und sie (für eine begrenzte Zeit) mit der Macht von Thor zu erfüllen.

Zusammen kämpfen sie gegen Gorr und seine Schattenkreaturen, um Gorr davon abzuhalten, Thunderbolt und Bifrost zu benutzen, um die Ewigkeit zu öffnen.

Gorr besiegt jedoch Thor und Thor fällt beinahe dem Nekroschwert zum Opfer.

Glücklicherweise kommt der Mighty Thor gerade rechtzeitig und zerschmettert und zerstört das Necrosword, indem er Mjolnirs neue Kräfte einsetzt.

Obwohl Mighty Thor Thunderbolt befreit, tritt Gorr in die Ewigkeit ein und bereitet sich darauf vor, die Götter verschwinden zu lassen.

Er wird von den Torahs angesprochen, um sich als letzten Akt vor Jane Fosters Tod an Krebs seine Tochter zurück zu wünschen.

Aufgrund der Zerstörung des Nekroschwerts, das Gorr am Leben hielt, stirbt auch Gorr in der Ewigkeit. In den Schlussszenen wird gezeigt, dass Thor jetzt Gorrs Tochter, bekannt als Love, großzieht.

Die beiden Post-Credits-Szenen von Thor: Love and Thunder zeigen, dass Zeus überlebt hat und Hercules (Brett Goldstein) schickt, um Thor zu töten. Ebenfalls in der Post-Credits-Szene betritt Jane Valhalla, wo sie von Heimdall (Idris Elba) begrüßt wird.

Wie landet Jane in der Ewigkeit in Thor: Love and Thunder?

Das Reisen durch die Galaxie spielt eine wichtige Rolle in Thor: Love and Thunder. Anscheinend ist Bivrost der Schlüssel zur Reise in die Ewigkeit.

Es ist unklar, wie Jane rechtzeitig ankommen konnte, um Thor vor Gorr zu retten. Es wurde jedoch bereits in Thor: Love and Thunder erwähnt, dass Walküres geflügeltes Ross die Fähigkeit hat, Portale zu schaffen, die es ihm ermöglichen, große Entfernungen zurückzulegen.

Dieses Transportmittel ist nicht für das gesamte Team geeignet, aber es reicht aus, um Jane zu den Toren der Ewigkeit zu bringen.

Ist Jane Foster tot? Wird der mächtige Thor zurückkehren?

Jane Fosters Tod als Mighty Thor in Thor: Love and Thunder erinnert an Odins Tod in Thor: Ragnarok.

Mighty Thor, gespielt von Natalie Portman, kehrt möglicherweise nicht zurück. Bestätigte Pläne für ihre Rückkehr gibt es nicht.

Die Post-Credits-Szene von Thor: Love and Thunder und das Quellmaterial der Marvel-Comics lassen jedoch Platz für Portman, um zurückzukehren.

In den Comics weigert sich Thor, sich mit Janes Tod abzufinden und nutzt die Kraft von Mjolnir, kombiniert mit Odins Bemühungen, um Jane wieder zum Leben zu erwecken.

Jane wird zur Walküre, was ihr mehr Macht über Leben und Tod verleiht. Schließlich deutet die Szene in Valhalla mit Jane und Heimdall darauf hin, dass beide Charaktere möglicherweise zum MCU zurückkehren könnten.

In der nordischen Mythologie ist Valhalla der Ort, an dem Krieger nach dem Tod sind. Dort warten sie darauf, zurückzukehren, um am letzten Kampf um unsere Welt teilzunehmen.

Kann Eternity nach Thor: Love and Thunder verwendet werden?

Thor 4: Love and Thunder

Die Ewigkeit wurde im MCU bis zur Veröffentlichung von Thor: Love and Thunder nicht erwähnt. Die Ewigkeit existiert jedoch in den Comics.

Die Marvel-Comic-Version von Eternity ist jedoch etwas anders. Kosmische Wesenheiten, Ewigkeit und Unendlichkeit, gelten nach dem Living Tribunal als die zweitwichtigsten im Marvel-Universum.

Da Eternity eingesperrt ist, ist unklar, welche Rolle sie zuvor gespielt haben könnte. Das Marvel Cinematic Universe erfand die Regel, dass der Wunsch des ersten Lebewesens, das die Ewigkeit erreicht, erfüllt werden kann.

Die im Film präsentierte Formulierung deutet darauf hin, dass dies ein einmaliger Deal ist und Eternity nicht erneut verwendet werden kann. Es ist jedoch möglich, dass die Ewigkeit nun, da die Tür zur Ewigkeit offen ist, versuchen könnte, ihre Macht für ihre eigenen Zwecke zu nutzen.

Ewigkeit und Unendlichkeit paaren sich auch mit Galactus. Sie haben auch in einigen Aspekten eine verblüffende Ähnlichkeit, was bedeutet, dass der World Eater auch im MCU erscheinen könnte.

Gorrs Tochter

Als Gorr seine Tochter wieder zum Leben erwecken will, scheint sein Wunsch in Erfüllung gegangen zu sein. Liebe sieht jedoch eher nach Ewigkeit aus als nach einem gewöhnlichen Kind. Sie hat einige Kräfte, die sie vor ihrem Tod nicht zu haben scheint.

Ihr Aussehen und ihr seltsames Verhalten deuten darauf hin, dass Love nicht nur die auferstandene Tochter von Gorr ist, sondern die Version der Singularität des Marvel Cinematic Universe.

In den Marvel-Comics erscheint die Singularität nach dem Zusammenbruch des Multiversums am Himmel und kommt in Arcadia in der Erd-16191-Zeitlinie an.

Die Singularität wird normalerweise als kleines Mädchen dargestellt, aber sie ist eine empfindungsfähige Quantensingularität und scheint ein Taschenuniversum zu enthalten.

Sie landet schließlich nach ihrem offensichtlichen Tod in der Zeitlinie auf der Erde-616. In den Comics hat die Singularität Kräfte wie Teleportation, Zeitreisen und Fliegen, die sich von den Kräften der Liebe im MCU unterscheiden.

Aber dies ist nicht das erste Mal, dass sich die Fähigkeiten des Charakters geändert haben. Es ist unklar, wo Love als nächstes im MCU erscheinen könnte. Aber in den Comics hatte sie Abenteuer mit vielen der Hauptfiguren des MCU, einschließlich Ms. Marvels Kamala Khan.

Warum benutzt Thor am Ende des Films Mjolnir?

In Thor: Love and Thunder sehnt sich Thor nach Mjolnir und ist neidisch auf Jane, die den Hammer wie ein Spielzeug behandelt.

Es könnte also sinnvoll sein, dass Thor Mjolnir am Ende des Films zurückgibt. Dies hat jedoch eine tiefere Bedeutung.

Während des gesamten Films symbolisiert Mjolnir Thors Gefühle für Jane und sein Gefühl des Verlustes.

Mit Mjolnir am Ende von Thor 4: Love and Thunder ehrt Thor Janes Andenken. Er drückt ihr seine Dankbarkeit dafür aus, dass sie ihm geholfen hat, Mjolnir würdig zu werden.

Was flüstert Jane Thor am Ende des Films zu?

In ihren letzten Augenblicken vor ihrem Auftritt in Valhalla sagt Jane Thor, dass sie das perfekte Schlagwort hat.

Sie flüstert ihm diesen Satz zu und nennt sie schön. Obwohl die Worte, die Jane Thor zuflüstert, nicht enthüllt werden, ist diese Szene ein Hinweis auf eine völlig andere Szene mit Gorr aus den Comics.

Im Marvel-Comic Original Sin flüstert Nick Fury Thor etwas ins Ohr. Danach ist Thor nicht mehr würdig, den Hammer zu heben.

Erst in Band 5 von The Unworthy Thor wird bekannt, dass Fury gesagt hat: „Gorr hatte Recht“. Fury spielte mit Thors Zweifeln.

Die Szene mit Jane und Thor am Ende von Thor: Love and Thunder dient als Gegenteil dieser Comic-Szene und verdoppelt die Idee, dass Jane Thor geholfen hat, würdig zu werden.

Vielleicht kehrt Jane irgendwann zum MCU zurück. Er wird in der Lage sein zu beantworten, was das Schlagwort des Mighty Thor war.

Zeus plant einen Angriff mit Herakles

In der dramatischen Szene von „Thor 4: Love and Thunder“ bekämpft Thor die Götter in der Allmächtigen Stadt und lenkt den Blitz des Zeus in dessen Brust.

Die erste Post-Credits-Szene von „Thor 4: Love and Thunder“ zeigt jedoch, dass Zeus diese Tortur überstanden hat und nun Rache an Thor sucht.

Zeus schickt seinen Sohn Hercules (gespielt von Brett Goldstein von Ted Lasso), um Thor zu töten und den Glauben an Götter und nicht an Superhelden wiederherzustellen.

Obwohl nicht in den Comics, muss ein betrogener Hercules gegen die Avengers kämpfen, schließt sich aber stattdessen den Avengers als Held an. Aus Rache wird Zeus vom Olymp verbannt.

Warum kann Jane Foster nach Valhalla gehen?

Die zweite Szene nach dem Abspann von Thor: Love and Thunder zeigt Jane, wie sie Valhalla betritt. Aber die Regeln von Valhalla mögen unklar erscheinen.

Es wird früher im Film offenbart, dass Krieger Walhalla nur betreten können, wenn sie während der Schlacht sterben, nicht danach.

Obwohl Jane nach ihrem Kampf mit Gorr stirbt, nimmt sie immer noch am Kampf teil, um Gorr davon zu überzeugen, die Götter nicht zu töten.

Obwohl es kein physischer Kampf ist, ist es immer noch eine Art Kampf, und es ist eindeutig nicht genug, um den Eintritt in Valhalla zu rechtfertigen.

Obwohl sie technisch gesehen keine Asgarde ist, machen Janes Handlungen sie würdig, Walhalla zu betreten, indem sie dem Präzedenzfall aus Marvel-Comics folgt, in dem Jane Foster, Frank Castle und Flash Thompson Walhalla, das asgardische Jenseits, betreten können.

Das einzige, was Janes Anwesenheit in Valhalla seltsam macht, ist die Abwesenheit anderer Asen wie Odin und Loki.

Die wahre Bedeutung des Endes

Das Ende von „Thor 4: Love and Thunder“ vermittelt eine positivere Gesamtbotschaft. Thor hat jahrelang versucht, sein Trauma aus seinem Konflikt mit Thanos zu verarbeiten.

Und als Vergeltung für den Tod seiner Tochter widmete Gorr sein Leben einer Vendetta gegen die Götter. Am Ende des Films geht es jedoch nicht um den Sieg von Gorr oder Thor. Sie erkennen, dass es wichtigere Dinge gibt als ihre Rache und Kämpfe.

Thor ist lieber mit Jane zusammen, als gegen Gorr zu kämpfen. Gorr beschließt, die Tochter, die er liebte, zurückzugeben, anstatt einen Massenmord zu begehen.

Letztendlich geht es bei Thor: Love and Thunder wirklich darum, dass Liebe und Akzeptanz mächtiger sind als Rache und Krieg.

Dies ist eine neue Phase in der Thor-Storyline. Er hört auf, der feurige Eroberer zu sein, der er im ersten Film war.

WEITER: Was bedeuten die Post-Credits-Szenen von Thor 4: Love and Thunder wirklich?